brownie bites

brownie bites bevor es richtig mit den weihnachtskeksen los geht, gibts noch ein brownie rezept. für „normale“ brownies schwöre ich ja auf mein standardrezept, das ist einfach so herrlich saftig und genau so wie ich es mag. aber für abwandlungen darf es ruhig auch was anderes sein, da gibts auch schon ein paar. normalerweise backe ich ja nicht mit süßigkeiten (wieso eigentlich nicht?), ist aber schon eine gute idee. toffifee mag ich schon seitdem ich klein bin und giotto gibts zwar nicht so oft, aber dafür dann umso lieber. dann auch noch on top von einem kleinen brownie und der genuss ist perfekt! die mini-muffins verschwinden mit einem bissen im mund, die gefahr da gleich mehrere zu vertilgen ist groß. da sie so schön klein und handlich sind, eignen sie sich auch super zum mitnehmen für zb eine (pre) xmas party oder einfach so fürs büro zur freude der kollegen. da hab ich aber lieber gleich die doppelte menge gemacht und zu recht: alle haben sich darauf gestürzt. erstaunlicherweise sind einige übrig geblieben, aber die kolleginnen im hauptbüro am nächsten tag konnten auch nicht widerstehen 🙂

zutaten (24 stück)

  • 100 g schokolade (nach belieben dunkle oder milch)
  • 80 g butter
  • 150 g mehl
  • 1/2 tl backpulver
  • 2 eier
  • 100 g brauner zucker
  • salz
  • 4 el milch
  • 12 toffifee (oder 24, je nachdem, die waren auf jeden fall begehrter als die giotto variante)
  • 12 giotto

ein minimuffinblech mit papierförmchen auslegen. ofen auf 180° vorheizen.

schokolade in grobe stücke brechen. zusammen mit butter über einem wasserbad schmelzen (aufpassen, dass das gemisch nicht heiß wird).

mehl, backpulver und kakao mischen. eier, zucker und 1 prise salz schaumig dickcremig aufschlagen (küchenmaschine oder handmixer). (abgekühlte) flüssige butter-schokoladenmischung und milch unter die eimasse ziehen. mehlmischung dazu geben, aber nicht zu lange rühren.

brownie muffinsmuffinmulden zu etwa 2/3 mit dem teig füllen. sollte noch ein bisschen teig übrig sein und gerade zu wenig einen zweiten backgang rechtzufertigen, teig einfach in eine (normal große) einzelmuffinform füllen und etwas länger backen. im heißen ofen 6-8 minuten backen – sie können im inneren ruhig noch etwas flüssig sein, zieht an beim abkühlen. aus dem ofen nehmen und sofort jeweils 1 toffifee oder giotto leicht in den warmen drücken. brownie bites vorsichtig aus der form lösen und auf einem gitter abkühlen lassen. kühl aufbewahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s