basilikumdip

basilikumdip

in meinem auslandssemester in melbourne waren wir eine relativ große gruppe von austauschstudenten. wir haben viel gemeinsam unternommen und auch oft gemeinsam gekocht oder gegrillt (bbq ist ja quasi das „nationalessen“ in australien). bei einem dieser abende hat jemand einen basilikumdip gemacht. der war sooo gut! ich wollte den schon seit damals machen, hat aber irgendwie bis jetzt nicht geklappt. aber wie heißts so schön: gut ding will weile haben 😉 da mein basilikumstock ins unermessliche gewachsen ist, musste ich da dringend was machen. und immer nur pesto, in den salat oder zu tomatensauce ist ja auch langweilig. deshalb gabs jetzt endlich diesen dip. der ist echt super als snack mit zb nachos und gemüsesticks, zu focaccia dazu, als grillbeilage und und und.

zutaten

  • 2-3 große handvoll basilikum
  • 1-2 knoblauchzehen
  • 100 g creme fraiche
  • 200 g philadelphia
  • salz
  • olivenöl

in einem hohen becher basilikum mit knoblauchzehen und olivenöl (nach gefühl, so dass man gut mixen kann und eine leicht flüssige paste erhält) zu einer feinen paste mixen.

in einer schüssel creme fraiche und philadelphia glatt rühren. basilikumpaste unterrühren, mit salz abschmecken, fertig. sollte es zu wenig basilikumgeschmack sein, nochmal mehr mixen und unterrühren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.