zwetschken schoko streusel muffins

zwetschken schoko streusel muffin mit den herrlichen sommerfrüchten muss natürlich auch gebacken werden. mir kommt vor ich hab ewig nichts neues ausprobiert. da ich noch ziemlich viele zwetschken daheim hatte die beim knödel machen übrig geblieben sind, musste es auf jeden fall etwas mit den süßen, violetten früchten sein. mit dem rezept für zwetschken schoko streusel muffins hatte ich eh schon geliebäugelt, also gings gleich damit los (gesehen habe ich es in irgendeinem meiner vielen kochmagazine). super auch, man braucht keine küchenmaschine nur einen kochlöffel. finde immer das hat etwas beruhigendes wenn man alles mit den eigenen händen machen kann.

als ich in den muffin reingebießen habe, war ich hin und weg. schoko mit nüssen, zwetschken und dann noch die knusprigen streusel mit einer zimtnote – ich hätte gleich alle verputzen können. Weiterlesen

cheesecake streusel muffins

cheesecake streusel muffinsich backe zwar schon relativ regelmäßig, habe aber schon eine gefühlte ewigkeit keine neuen rezepte mehr ausprobiert. hatte viel mehr lust auf klassiker wie marmorguglhupf, eierlikörkuchen, brownies etc. da ich für euch aber auch endlich wieder was neues posten wollte, habe ich mich „gezwungen“ 😉 mal wieder was anderes zu machen. entschieden habe ich mich für cheesecake streusel muffins – super kombi von einigen meiner lieblingen. außerdem ist ja auch gerade hochsaison für frisches obst – ich habe hier pfirsiche verwendet (gehäutet), man kann aber auch marillen, nekarinen, die letzten erdbeeren, heidelbeeren (blaubeeren), kirschen und und und verwenden. im herbst/winter greift man dann einfach auf dosenpfirsiche etc zurück. wenn mans lieber nicht schokoladig möchte (aber wer will das schon??), dann einfach kakao durch mehl ersetzen. von den streuseln kann man auch gleich die doppelte menge machen, einfrieren was man nicht braucht und wenn man zb heißhunger auf was süßes hat, obst in eine auflaufform, etwas zuckern, gefrorene streusel drüber und ab in den ofen – seeeehr lecker. Weiterlesen

weiße kokos schoko trüffel

kokos schoko trüffelendlich gibts mal wieder was für euch. irgendwie hat mir in letzter zeit die motivatin gefehlt und dann war ich auch noch 3 wochen in bali (meine bali tipps gibts in kürze), aber jetzt gibts wieder regelmäßiger posts für euch. Weiterlesen

schoko-apfelschnitten

schoko-apfelschnitten prinzipiell kombiniere ich ja alles mit schokolade, aber apfel ist normalerweise nicht gerade das erste was mir dazu in den sinn kommt. umso überraschter war ich, dass mir diese schoko-apfelschnitten so gut geschmeckt haben. das rezept habe ich schon gefühlt ewig, weiß auch gar nicht mehr woher, gemacht habe ich diesen kuchen aber schon seit ein paar jahren nicht mehr. da ich derzeit fast jeden sonntag backe und es ja auch nicht immer dasselbe sein soll, sind mir gott sei dank diese schnitten wieder eingefallen. ich weiß noch, dass ich ihn mal für meine mama zum geburtstag gemacht habe. war dann etwas mühsam zum transportieren, da das rezept für ein ganzes backblech ist und der kuchen auch ziemlich gewicht hat. bin damit im zug von wien nach oö gefahren, war eine amüsante reise 😉

an sich ist es ein simpler rührküchen, nichts aufregendes. aber die äpfel, der zimt und die kombi mit schokolade macht den kuchen zu etwas besonderem. es empfiehlt sich übrigens die äpfel auch wirklich dünn zu schneiden, dann verteilen sie sich besser im teig und man erhält quasi einen „marmorierten“ kuchen – schokolade immer wieder durchzogen von frischem, saftigen apfel. Weiterlesen

cookie dough brownie

cookie-dough-brownie kennt ihr das – ihr seht ein rezept und müsst es sofort ausprobieren? so gings mir bei diesem cookie dough brownie. ich meine er hat alleine schon im namen cookie, dough und brownie, da kann man einfach nicht widerstehen. da ich eh schon gefühlt ewig keinen neuen kuchen mehr ausprobiert hatte, kam das genau recht. generell lief mir das wasser im mund zusammen als ich die neue lecker bakery (1/2017) gelesen habe – gab mal wieder inspiration ohne ende. aber zurück zum brownie 🙂 also stellt euch vor, zuerst wird ein riesen chocolate chip cookie gebacken, darauf kommt ein saftiger brownie der dann auch noch von rohem cookie dough getoppt wird. alle meine liebsten dinge vereint in einem – ein hammer!!! sollte man aber vielleicht nicht essen wenn man gerade abnehmen will, da hier doch etwas mehr als 400 g butter und auch gleich nochmal fast so viel zucker enthalten sind. aber zumindest sind im cookie dough keine eier, ist also unbedenklich zu genießen. in der arbeit war er auf jeden fall ein riesen hit, es konnte aber niemand mehr als ein kleines stück davon verdrücken, dazu ist er dann doch zu mächtig. das positive: man kann mit einem „kleinen“ blech dann doch einige leute verköstigen.

also für alle schokoholics unter euch, auf in die küche und nachmachen, ihr werdet es nicht bereuen. aber achtung: suchtgefahr! Weiterlesen

schokoladekreationen

haselnusschoki-mit-liebepuh, jetzt war hier ganz schön lange pause. tut mir leid, dass ihr im neuen jahr noch gar nichts von mir gehört habt. wer mir auf instagram folgt, weiß aber, dass ich noch lebe 😉 über die feiertage hatte ich 2 wochen frei und die habe ich auch ausgiebig mit nichts tun verbracht. dazu gehörte auch eine, etwas länger als geplante, blogpause. hat gut getan mich mal wieder nur auf mich zu konzentrieren und kraft zu tanken. aber jetzt bin ich wieder voller elan zurück. und mit was kann man besser starten als selbstgemachter schokolade. Weiterlesen

selbstgemachtes bounty

selbstgemachtes-bountyich bin mal wieder meinen rezepteordner durchgegangen, da ich mir zwar immer fleißig rezepte aus den diversen magazinen aufhebe, sie aber dann meistens im ordner verschwinden und doch nicht ausprobiert werden. damit ich mir mal wieder neue anregungen hole, blättere ich deswegen immer mal wieder durch. dabei bin ich auf das rezept für selbstgemachte bounty gestoßen. mit kokosnuss und schokolade kann man ja nie falsch liegen, deshalb wollte ich sie auch sofort machen. hatte aber leider nicht genug kokosraspeln zu hause, also musste das wohl vertagt werden. am nächsten abend, montag, war ich nach meiner yogastunde aber noch so motiviert, dass ich schnell noch die fehlenden zutaten geholt und mich auf in die küche gemacht habe. da wir am nächsten tag ein meeting mit allen leuten vom projekt hatten (da kann man schon mit so min. 30 rechnen), habe ich auch gleich die doppelte menge gemacht. hatte also so etwa 1 kilo kokosriegel mit im büro, die waren aber trotzdem weg wie nichts. bis auf das letzte stück, das sich erst 2 tage später ein kollege getraut hat zu essen 😉 die riegel sind übrigens auch super als kleines geschenk, um gerade jetzt etwas sommerfeeling zu erwecken. Weiterlesen