schinkenstangerl

schinkenstangerlam samstag war ich endlich beim lichterfest auf der alten donau. für diejenigen die es nicht kennen: die alte donau ist dann voll mit booten, alle beleuchtet mit kerzen und co und wenns ganz dunkel ist, gibt es noch ein feuerwerk. wir waren eine größere gruppe, hatten 4 tretboote und sind davor auch schon fleißig auf der alten donau herumkutschiert. das macht natürlich hungrig und alle hatten picknick-style etwas zu essen mit. mein beitrag waren zwiebelschnecken, fleischbällchen mit tzatziki und schinkenstangerl. letztere kann man relativ schnell in großer menge machen und für vegetarierer einfach nur mit käse und kräutern (würde dann aber wahrscheinlich das tomatenmark weglassen). sie sind ähnlich den pizzaschnecken, aber doch anders. ich hatte 2 portionen (also aus 2 rollen blätterteig) mit – in 5 minuten waren die weggeputzt 🙂 ist auch für jede party als snack ein hit und ganz einfach. man kann auch statt tomatenmark zb senf als basis nehmen (dann würde ich aber die kräuter eher weglassen, passen nicht so gut zu senf für mich). Weiterlesen

schinkenkipferl

schinkenkipferlda der herbstheurige bei tante fanny ausgefallen ist, hab ich ein nettes paket mit teigen, kürbis und wein geschickt bekommen. blätterteig verwende ich eh ziemlich oft aber meistens für pizzaschnecken, quiche oder einfach gefüllt mit marmelade. irgendwie hatte ich aber lust mal etwas anderes zu machen, deswegen habe ich diese schinkenkipferl gemacht. kennt ihr das wenn ihr genau wisst wie etwas schmeckt bzw. schmecken soll aber euch 100 %ig sicher seid wie es gemacht wird? genauso gings mir mit diesen pikanten kipferln. habe sie schon oft irgendwo gegessen, ganz ganz früher auch die tiefkühlvariante davon sehr gerne gemocht, aber aus irgendeinem grund habe ich sie noch nie selbst gemacht. dabei geht es ratz fatz und ist das perfekte fingerfood für eine party oder wie für mich als snack 🙂 Weiterlesen

empanadas

empanadasbeim durchblättern des jamie magazins habe ich das rezept für diese empanadas entdeckt und war gleich feuer und flamme dafür. die südamerikanische küche finde ich ja sowieso toll (auch wenn ich sie selbst zu wenig koche) und die idee hinter den gefüllten teigtaschen – einfach alles zu verwenden was gerade da ist – ist auch sehr praktisch. so kann man jedes mal aufs neue etwas neues kreieren, sei es mit anderen gewürzen, mal mit huhn, mal mit faschiertem (hackfleisch) oder auch mal eine süße variante. empanadas sind so abwechslungsreich wie deine fantasie.

im rezept stand sie heiß zu genießen, so sind sie definitv am besten, aber auch kalt am nächsten tag waren sie noch ein gedicht. gerade jetzt zur fußball em sind empanadas auch ein super snack für einen gemeinsamen matchabend oder als fingerfood auf einer party (dann macht man sie vielleicht etwas kleiner). dazu passt zu dieser variante gut eine sauerrahm-sauce oder ein selbstgemachtes tomatenchutney. Weiterlesen

mini corn dogs

mini corn dogsich liebe ja amerikanische kuchen – brownies, cookies & co, aber nicht nur die süßen varianten sondern auch die pikanten. und da sind die bücher von cynthia barcomi natürlich bestens geeignet (ihr neues buch „cheescakes, pies & tartes“ stelle ich euch bald vor). in „let’s bake“ gibt es eben auch einige pikante happen wie diese mini corn dogs. bei uns sind sie in dieser form nicht so verbreitet, ich würde sagen es ist eine variante der deutschen würstchen im schlafrock, aber noch etwas herzhafter durch polenta im teig. ich finde die kombi einfach lecker! sie sind perfektes fingerfood für eine party, auch kinder werden sie lieben oder als bestandteil eines picknicks (ja man kann daran schon wieder denken, die temperaturen steigen 🙂 ) bestens geeignet. lt. rezept sollte auch noch mais rein, den mag ich aber nicht so, deswegen hab ich sie weggelassen.

ich würde den teig 20-30 min ziehen lassen bevor es in den ofen geht. so kann die polenta etwas quellen, ich finde die corn dogs sind sonst etwas hart im biss. wenn ihr keine mini muffinform daheim habt, könnt ihr natürlich auch eine normale form nehmen. ich würde aber empfehlen so kleine formen wie es geht zu nehmen, da sonst das verhältnis von teig und wurst nicht ideal ist. zwar sieht es schöne aus wenn die wurststücke aufrecht im muffin stecken, zum essen ist es aber besser sie der länge nach in den teig zu geben – dadurch hat man bei jedem biss von allem etwas. Weiterlesen

doppelte schoko muffins

doppelte schokomuffinszur sternschnuppennacht haben wir ein picknick auf einer wiese in neuwaldegg gemacht. neben wraps, humus, erdäpfelkäse und pestostangen durfte natürlich auch was süßes nicht fehlen. es wurden sich muffins gewünscht und zwar welche mit schokolade und nüssen. da ich eh schon länger keine mehr gemacht habe und auch mal ein neues rezept dafür ausprobieren wollte (beim bisherigen waren die muffins eher kuchenartig und nicht so saftig wie man es sonst gewohnt ist), passte das super. nach einigem suchen wurde ich dann auf einem englischen blog fündig. das rezept habe ich mal wieder auf meine bedürfnisse angepasst – so habe ich die eine hälfte der masse mit gehackten pekannüssen (du kannst auch jede andere nusssorte verwenden) und die andere hälfte mit, überraschung, überraschung, himbeeren verfeinert. die schoko-himbeer muffins waren super saftig, ähnlich meinen himbeerbrownies. mein klarer favorit, aber die mit nüssen waren natürlich auch nicht schlecht.

zum picknick ist dann auch endlich mal mein picknickkorb zum einsatz gekommen. der stand 8 jahre lange unbenutzt in meinem schrank und endlich durfte er mal raus 🙂 war ein sehr schöner abend. die sicht war nicht ganz ideal – es waren doch ein paar wolken da und zur einen seite doch immer noch zu viel licht von der stadt. sternschnuppen haben wir aber trotzdem genug gesehen.

die muffins sind natürlich auch super für parties oder alle gelegenheiten wo man etwas unkompliziertes mitnehmen will. Weiterlesen

zwiebelschnecken

flaumige zwiebemarmelade-schneckenschon als ich die zwiebelmarmelade gemacht habe, habe ich mir gedacht, dass ich daraus zwiebelschnecken machen werde. seitdem ich in bali immer soo gute zimtschnecken mit cream cheese frosting gegessen habe (steht seit 2 jahren auf meiner to-cook/bake liste), bin ich ein fan davon. den germteig (hefeteig) kann man ja nach herzenslust füllen, sei es mit zimt/zucker, nüssen, marmelade, schoko (!) oder eben auch herzhaft wie in diesem fall (andere varianten zb mit diversen pestos, aufstrichen,…). der teig für diese pikante variante wird wie ein pizzateig gemacht. ich fands genial wie die schnecken dann noch einmal aufgegangen sind in der form, bevor es in den ofen ging. man konnte ihnen quasi beim wachsen zusehen. am besten schmecken die schnecken übrigens frisch. Weiterlesen

rezension „cookies“ und pikante schweineohren

cookies cynthia barcomiwie ihr schon wisst bin ich begeistert von den rezepten von cynthia barcomi. umso erfreuter war ich natürlich als ich ihr neues buch „cookies“ zur rezension bekam (danke an den mosaik verlag). ich konnte es kaum erwarten mich mit einem guten chai auf die couch zu setzen und durch das buch zu schmökern. ich wurde auch diesmal nicht enttäuscht. am liebsten hätte ich gleich fast jedes rezept nachgemacht. da die meisten aber nicht gerade etwas für die schlanke linie sind, habe ich mich etwas zurückgehalten 😉 Weiterlesen