schneemannschokolade

schneemannschokoladenoch eine kleine abschließende idee für geschenke aus der küche – schneemannschokolade. nicht viel aufwand, macht aber viel her und sieht echt super süß aus. ich war übrigens ganz überrascht, dass ich die mini peanut butter cups in meinem supermarkt gefunden habe. also ruhig danach suchen 😉 als deko kann man natürlich auch anderes zuckerzeugs nehmen, aber zu weihnachten gabs diese süßen tannenbäume und sterne mit den schokolinsen in einer dekodose. mit der zuckerschrift zu malen ist übrigens gar nicht soo einfach, aber man kommt rein.

da ich leider vergessen habe das fertige werk (also auch gebrochen) zu fotografieren, gibst nur dieses foto. Weiterlesen

Werbeanzeigen

geschenke aus der küche – mediterrane cracker

mediterrane crackerdamit niemand einen zuckerschock bekommt, gabs natürlich nicht nur süßes (wenn auch fast) in den geschenkkörben zu weihnachten sondern auch was herzhaftes für zwischendurch. in den vergangenen jahren waren das zb pikante cantuccini, tomatengewürz und linsencurry. dieses mal hatte ich mich für mediterrane cracker entschieden. gespickt mit getrockneten tomaten, mandelstücken, rosmarin und parmesan kann man sie auch toll als snack zum aperitif reichen oder einfach beim fernsehabend knabbern. man könnte sie natürlich auch mal mit oliven machen und pinienkerne anstatt mandeln nehmen. Weiterlesen

geschenke aus der küche – macadamia-kokostrüffel

macadamia kokospralinenund hier eine weiteres Rezept für ein geschenk aus der küche – macadamia-kokostrüffel. Pralinen kann man ja eh immer machen. diese finde ich besonders hübsch durch die roten Kokosflocken die sie ummanteln. die farbe bekommen sie von gemahlenen, getrockneten Erdbeeren – gibt auch noch einen zusätzlichen aromakick. wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid und noch mehr trüffel machen wollt findet ihr auf dem blog noch viele andere pralinenideen.

Weiterlesen

geschenke aus der küche – türkischer honig

türkischer honigda man nie genug ideen für selbstgemachte geschenke haben kann, hier das nächste Rezept für ein nettes mitbringsel – türkischer honig. warnung: ist eine sehr klebrige angelegenheit sowohl in der herstellung als auch beim essen, aber das ist ja genau das was ihn ausmacht. heißt dass man wirklich schnell arbeiten muss! in dieser variante ist er mit himbeeren und pistazien aromatisiert, man kann natürlich je nach gusto auch mit anderen zutaten ersetzen (rezept ist übrigens aus der lecker christmas 4/2018). viel weitere inspiration gibt’s unter geschenke aus der küche

Weiterlesen

geschenke aus der küche – erdnuss-karamellriegel

erdnuss karamell riegelder letzte post für dieses jahr ist mein favorit der heurigen weihnachts-geschenkkörbe: erdnuss-karamellriegel. aber zuerst: wie handhabt ihr das zum jahresende hin? geht ihr in euch, lasst das letzte jahr revue passieren und nehmt euch gute vorsätze für das nächste vor? ich habs nicht so mit guten vorsätzen, denn was auch immer ich ändern möchte, kann ich jederzeit tun dazu braucht es keinen jahreswechsel. ich nutze allerdings diese stille, freie zeit mir gedanken über das vergangene jahr zu machen – was hat sich getan, wie habe ich mich entwickelt, was hat sich verändert… einfach mal zwischenbilanz ziehen. die letzten jahre (wie auch heuer) verbringen wir silvester in der therme. die zeit genieße ich richtig – die seele baumeln lassen, wellnessen, sauna, mich verwöhnen lassen, gutes essen. für mich der perfekte abschluss und start in ein neues jahr. ich wünsche euch allen einen schönen jahreswechsel und DANKE euch allen fürs lesen meines blogs!

Weiterlesen

weihnachtsgeschenke aus der küche

 

vor ein paar jahren habe ich angefangen meiner familie zu weihnachten ein potpourrie an selbstgemachten kleinigkeiten aus der küche zu schenken. da wir gefühltermaßen eh alles haben, sind solche geschenke die nützlichsten – man hat was zum knabbern, etwas für das süße verlangen und denkt dabei an die person die sie hergestellt hat.

üblicherweise haben die zusammengestellten geschenkkörbe/-säckchen bei mir einen süßen überhang, aber es ist auch immer etwas salziges dabei. so gab es diverse pralinensorten wie erdbeer-joghurt pralinen, winterliche pralinen (ein renner!), maracuja-pralinen und und und. ein renner sind auch die mandelsplitte deluxe, selbstgemachte schokoladetafeln oder gebrannte nüsse (anscheinend einer eurer lieblinge, so ziemlich der meistgelesen post). damit einem dabei der magen nicht verklebt, kann man gewürznüsse, pikante cantuccini oder auch brotchips in die mischung geben. das sind aber nur ein paar highlights, für noch mehr inspiration schaut euch mal meine anderen ideen für geschenke aus der küche an.

auch heuer wird es wieder neue kreationen geben, aber wie immer gibt’s die erst im neuen jahr auf dem blog – ansonsten ist es für meine lieben ja keine überraschung mehr 😉 aber kleinigkeiten aus der küche kann man ja auch das ganze jahr über als mitbringsel gebrauchen.

 

 

getrocknete tomaten

getrocknete tomatenjetzt ist die zeit in der die tomaten leuchtend rot, gelb oder lila-schwarz (zb sorte black cherry) an den sträuchern hängen. da der großteil auf einmal reif wird und man sie auch nicht ewig auf der staude hängen lassen kann, musste ich mir überlegen was ich mit den süßen gewächsen mache. salat natürlich, aber so viel kann ich gar nicht essen. tomatenchutney habe ich auch noch genug, also habe ich einen teil zu einer tomatensauce eingekocht, damit ich auch später noch was davon habe und mit dem rest habe ich zum ersten mal selbst getrocknete tomaten gemacht. ich bin zwar kein fan davon den ofen für mehrere stunden eingeschaltet zu haben, aber für einmal wars ok. ich fands faszinierend zu zusehen wie sich anfänglich nichts tut und mit der zeit die tomaten sich immer mehr zusammen ziehen und verschrumpeln bis der großteil der flüssigkeit verdampft ist.

ich hatte eine bunte mischung von cherrytomaten, man kann aber jede art von tomate verwenden. bei größeren dauert das trocknen dann evt. länger und das flüssige fruchtfleisch sollte entfernt werden. da ich die tomaten nicht abgewogen habe, ist das rezept ohne mengenangabe. bei mir wars ein blech voll und die haben ein 280 g glas gefüllt. zum würzen habe ich eine mediterrane (getrocknete) kräutermischung aus basilikum, oregano, rosmarin, majoran und thymian verwendet. man kann aber auch frische kräuter nehmen und was man gerade da hat. Weiterlesen

macadamia karamellbonbons

macadamia karamell bonbonsheute gibts das letzte rezept zu meinen selbstgemachten geschenken aus der küche die meine familie zu weihnachten bekommen hat. neben dingen wie den pikanten cantuccini, den mandelsplitter deluxe, tomatengewürz und winterlichen pralinen gab es auch macadamia karamellbonbons. im englischen auch fudge genannt, ist die mischung aus süßer kondensmilch, weißer schokolade, butter und zucker zwar sehr gehaltvoll, aber ein, zwei so kleine happen verträgt man locker davon. die gesalzene macadamias geben den sonst sehr cremigen karamellbonbons etwas biss und einen angenehm süß/salzigen geschmack. also schnell in der küche alles zusammenrühren und auf der zunge zergehen lassen. Weiterlesen

pikante cantuccini

pikante cantuccini weihnachten ist zwar schon wieder etwas her, aber ich habe euch noch nicht alle rezepte aus meinen geschenkkörben gezeigt. natürlich gab es nämlich nicht nur süßes, sondern auch ein paar salzige sachen. am besten haben mir die pikanten cantuccini geschmeckt. schön herzhaft mediterran. ich hab ja immer gerne etwas kleines pikantes als snack daheim – das kann auch ein stück brot sein oder nüsse, aber diese cantuccini mit getrockneten tomaten (und wer mag mit oliven), rosmarin und parmesan sind da ein favorit. gemacht sind sie schnell und luftdicht verpackt halten sie auch etwas. entweder selbst snacken oder als geschenk zu einer einladung mitnehmen. Weiterlesen

mandelsplitter deluxe

mandelsplitter deluxezu weihnachten gab es für meine familie, wie mittlerweile schon tradition, geschenkkörbe gefüllt mit selbstgemachten kleinigkeiten aus der küche. auf wunsch gab es das tomaten-pasta gewürz und auch die fruchtkugeln heuer wieder. außerdem habe ich auch die winterlichen pralinen und die gebrannten mandeln (auch bei euch sehr beliebt den blogstatistiken zu folge) gemacht. natürlich habe ich auch ein paar neue sachen gemacht, wie auch diese mandelsplitter deluxe. früher gab es die öfter mal in der weihnachtsbäckerei, wofür einfach mandelsplitter in geschmolzene schokolade getaucht und daraus dann kleine häufchen geformt wurden. für diese deluxe version werden die mandeln aber zuerst im ofen geröstet, mit einem zuckersirup karamellisiert und dann noch mit zimt und etwas meersalz gewürzt. das ergebnis ist ein himmlischer kleiner happen an dem ich mich gar nicht satt essen kann. wie meistens wenig aufwand, aber ein wirklich sehr nettes geschenk aus der küche.

es gibt aber noch viel mehr geschenke aus der küche auf dem blog, wenn ihr auch selbstgemachte freude verschenken wollte.

Weiterlesen