geschenke aus der küche – birnensenf

birnensenfheuer waren die geschenkkörbe halbwegs ausgeglichen mit süßen und pikanten sachen. zusätzlich zu den gewürznüssen und dem himbeerbalsamico gab es polenta-kräuter shortbread (rezept folgt nächste woche) und birnensenf. senf hatte ich bis dato noch nie einen gemacht, stellt sich heraus das ist eigentlich ganz einfach. Vorausgesetzt man bekommt senfmehl. Irgendwie hab ichs in wien nirgends gefunden, daher wurde online bestellt. die packung gabs leider nur in 250 g, da kann ich jetzt noch oft senf machen 😉 in der mischung mit birne ein pikanter senf, ähnlich wie mostarda (feigensenf), passt er gut zu käse. man könnte ihn auch mit anderem obst wie äpfeln oder rhabarbar probieren. den fruchtsaft dann einfach entsprechend anpassen. wichtig ist, dass er früh genug gemacht wird, da er noch 3 wochen ziehen muss. das rezept stammt übrigens aus dem buch „geschenke aus meiner küche“ (unbezahlte werbung).

zutaten (5 gläser à 160 ml)

  • 1kg birnen
  • 250 ml birnensaft (idealerweise ungesüßt)
  • 150 ml weißweinessig
  • 150 g zucker
  • 30 g gelbes senfmehl

birnen schälen, entkernen und klein würfeln. birnensaft mit essig und zucker in einem topf langsam aufkochen. Dabei umrühren, damit sich der zucker löst. 200 g birnenwürfel 2 min in den heißen sud legen, mit einer schaumkelle herausnehmen und beiseitestellen. die restlichen birnenwürfel in den sirup geben und 45 min bei geringer hitze einkochen.

senfmehl mit 2 el kochsud verrühren, mit den beiseitegestellten birnen zum rest geben und weitere 15 min kochen. dabei ständig umrühren, denn die masse wird nun fester und brennt schneller an. den senf in sterile gläser füllen. vor der verwendung 3 wochen durchziehen lassen.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Klaudia Klee sagt:

    Liebe Andrea!
    Senfmehl(Pulver) bekommst Du in der Apotheke am Hof, oder bei den diversen Gewürzhändlern am Naschmarkt/Brunnenmarkt.
    Es gibt das Senfmehl auch in verschiedenen Farben.
    LG
    K. K

    1. Liebe Klaudia,
      danke für die Info, werde ich mir merken! Aber jetzt hab ich eh mal für eine zeitlang genug davon daheim 😉
      Schönen Tag noch, lg Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.