rezension „together“

wie habe ich mich auf das neue buch von jamie oliver „together“ gefreut! als jahrzentelanger fan war ich gespannt was ihm dieses mal wieder eingefallen ist. stark geprägt durch die pandemie und die langsamen öffnungsschritte die es weltweit gibt, hat er uns eine bibel für ein köstliches zusammensein erschaffen. endlich können wir wieder zeit mit…

stracciatella muffins

ich war ja total von den schoko cream cheese muffins begeistert. da es in meinem hause ja immer die fraktion vanille vs schokolade gibt, dachte ich mir – machen wir aus dem schokorezept halt ein vanillerezept. da es nicht ganz ohne schokolade geht, sinds stracciatella muffins geworden – das hat den vanillegeschmack gott sei dank…

rezension „kochen, essen, leben“

das neue buch von nigella lawson „kochen, essen, leben“ (erschienen im dk verlag) ist eine liebeserklärung an eben diese themen. mit viel gefühl und leidenschaft gibt nigella auf mehr als 300 seiten ganz viel hintergrund, abwandlungen und geschichten zu den über 100 rezepten. es ist fast schon ein heiterer roman rund ums essen und der…

schoko cream cheese muffins

ich hatte mal wieder lust auf was richtig schokoladiges. als ich so durch meine vorgemerkten rezepte gescrollt bin, sind mir diese schoko cream cheese muffins sofort ins auge gestochen (von cloudykitchen). super saftiger, schokoladiger teig mit schokostücken und dann noch eine cremige mitte mit cream cheese. perfekt auch, dass das rezept nur für 6 muffins…

himbeermousse-tarte

da meine mama letzte woche geburtstag hatte, gabs natürlich auch eine torte. ich bin zwar am vortag gerade erst aus dem urlaub zurück gekommen, aber diese himbeermousse-tarte (gesehen bei emmas lieblingsstücke) habe ich auch am abend noch schnell machen können. sehr praktisch – no bake und muss eh mehrere stunden im kühlschrank durchziehen. ich werds…

schneller marillenkuchen

da ich grad immer so gute marillen bekommen habe, musste ich auch damit backen. da es nicht immer nur marillenknödel sein sollen, habe ich mich dieses mal für den (auch klassischen) marillenkuchen entschieden. ja das klingt jetzt nicht so super aufregend, aber oft sind die einfachen rezepte ohne schnörkel die besten. und wer kann schon…

kirschbrownies

solange es noch österreichische kirschen gibt, muss ich das noch ausnutzen. deswegen habe ich letztes wochenende diese kirschbrownies gemacht (rezept nach alexandra palla). wers lieber mit weniger oder ohne schokolade mag kann ja mal die kirschtiramisu oder den kirsch-puddingkuchen ausprobieren. für schokoholics wie mich sind diese brownies aber genau das richtige 🙂 und da man…

basilikumdip

in meinem auslandssemester in melbourne waren wir eine relativ große gruppe von austauschstudenten. wir haben viel gemeinsam unternommen und auch oft gemeinsam gekocht oder gegrillt (bbq ist ja quasi das „nationalessen“ in australien). bei einem dieser abende hat jemand einen basilikumdip gemacht. der war sooo gut! ich wollte den schon seit damals machen, hat aber…

kirsch puddingkuchen

die sommermonate sind schon was herrliches vor allem wenns um obst geht. die regionale auswahl ist einfach riesig von erdbeeren, über marillen, himbeeren hin zu kirschen. vieles nur eine kurze zeit verfügbar, daher am besten gut vorplanen, damit man auch wirklich alle früchte auskosten kann. auch für kirschen gibts schon einige rezepte am blog –…

erdbeer cheesecake

die erdbeerzeit ist gefühltermaßen immer gleich wieder vorbei wenn sie angefangen hat. in der zwischenzeit muss man die süßen früchte so viel genießen wies geht. also bevor sie sich endgültig verabschieden, könntet ihr zb noch diesen erdbeer cheesecake machen. wers lieber etwas schokoladiger mag, sollte auf jeden fall noch die erdbeer brownies oder auch die…