weihnachtskekse – schoko-karamellkekse

schoko-karamellkekse

wie schon gesagt, gabs heuer nur 2 neue sorten weihnachtskekse und das ist damit auch schon das letzte neue rezept dafür. neben den nougatherzen sind diese schoko-karamellkekse mein favorit heuer. was kann man da auch nicht mögen? karamell, schokolade gesandwiched mit zwei herrlich mürben keksen und oben drüber noch etwas schokolade zur krönung – mmmhhh

es ist relativ viel teig, wer nicht ganz so viel will, kann die menge natürlich auch halbieren. vom salzkaramell wird nicht alles benötigt werden, das kann man aber auch so auslöffeln, für desserts, zu obst, einen banoffee pie etc verwenden – zahlt sich immer aus zu haben.

und für noch mehr inspiration einfach hier noch weitere weihnachtskekse anschauen 🙂

zutaten (ca. 50 – 60 stück)

mürbteig

  • 500 g mehl + etwas zum ausrollen
  • 250 g kalte butter in stücken
  • 250 g zucker
  • 3/4 tl (vanille)salz
  • 2 eier

salzkaramell

  • 100 g zucker
  • 100 g obers
  • 20 g butter
  • 1tl vanilleextrakt
  • 1 gestrichener tl salz

sonstiges

  • 150 g vollmilchschokolade
  • entweder linzeraugenausstecher oder 1 stern/blumen/etc ausstecher und ein kleiner ausstecher für löcher (ich hatte einen blumenausstecher und einen derselben größe mit einer kleinen blume in der mitte)
  • gläser für das salzkaramell

für den teig alle zutaten entweder per hand oder mit der küchenmaschine zu einem geschmeidigen mürbteig verarbeiten. teig halbieren, jeweils zu einer scheibe formen, in klarsichtfolie wickeln und min. 30 minuten oder über nacht in den kühlschrank geben.

für das karamell zucker in einem weiten, schweren topf bei mittlerer hitze erwärmen und hellbraun karamellisieren lassen (nicht rühren, damit es keine zuckerklumpen gibt und unbedingt dabei stehen bleiben, dauert am anfang lange und geht dann auf einmal ganz schnell). in der zwischenzeit das obers erwärmen. wenn der zucker eine schöne hellbraune farbe hat, von der platte nehmen, langsam das warme obers eingießen und solange rühren bis sich eine homogene maße ergibt. dann butter, vanille und salz dazugeben und ebenfalls wieder glatt rühren. bei mittlerer hitze noch etwa 3 minuten einköcheln lassen. in gläser füllen und abkühlen lassen (kann auch am vorabend vorbereitet werden).

ofen auf 160° vorheizen. backbleche mit backpapier belegen.

den teig auf einer bemehlten arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. kekse ausstechen – jeweils gleiche anzahl an „vollen“ keksen und mit öffnung in der mitte. auf die backbleche setzen. ein blech nacheinander im heißen ofen ca. 10-11 minuten backen. herausnehmen und auskühlen lassen.

schokolade über einem wasserbad schmelzen und glatt rühren. jeweils einen klecks schokolade auf einen keks ohne loch setzen, darauf etwas salzkaramell geben und mit einem keks mit loch bedecken. so mit allen verfahren. zum schluss evt. die kekse mit übriger schokolade noch verzieren. luftdicht bzw. in einer blechdose aufbewahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..