süße waffeln

schokowaffelwas gibt es besseres als das wochenende mit einem schönen frühstück zu starten? vor einem jahr habe ich mir ein waffeleisen gekauft, es aber bis jetzt nur ganz selten genutzt. obwohl so ein waffelteig ja schnell und unkompliziert zusammengerührt ist und man nach lust und laune varieren kann. am samstag vom langen wochenende hatte ich dann mal wieder echt lust auf waffeln und gott sei dank habe ich ja fast immer alles daheim was man so braucht. daher stand dieser spontanen aktion nichts im weg. ich habe einen grundteig zubereitet, diesen dann geteilt und in die eine hälfte kakao gemischt. schokolade darf halt nie fehlen 🙂 für eine noch schokoladigere waffel kann man auch noch schokosplitter in den teig rühren. man kann zum grundteig aber zb auch noch etwas zimt- und/oder kardamompulver geben, fein geriebenen ingwer, kleine obststückchen (mango, apfel, birne, pfirsich,…) oder auch mal mit den diversen smoothiepulvern experimentieren. als topping gabs bei mir eine einfach himbeersoße und heidelbeeren. super dazu ist aber natürlich auch ein schokoaufstrich, nutella, erdbeersoße, karamellsoße/-aufstrich, marcuja curd, himbeer curd, diverses obst, schlagobers und was man sonst noch so hat bzw. wonach einem gerade gelüstet. waffeln sind auch super praktisch für einen brunch mit freunden – jeder kann sich seinen persönlichen favoriten zusammenstellen (sowohl beim teig als auch beim topping). einfach schüsselchen mit den verschiedensten zutaten und toppings vorbereiten und schon kann das eisen glühen.

zutaten (8 waffeln)

  • 200 g weiche butter + etwas für das waffeleisen
  • 150 g zucker
  • salz
  • 4 eier
  • 225 g mehl
  • 1/2 tl backpulver
  • 100 ml milch
  • optional: abgeriebene schale 1 zitrone und 1 orange
  • optional: 3 el kakapulver

die weiche butter mit zucker und 1 prise salz mit dem handmixer zu einer schaumigen masse rühren. zitrusschalen untermixen. nacheinander die eier dazugeben und gründlich unterrühren.

mehl und backpulver (und kakao wenn verwendet) mischen und abwechseln mit der milch unter den teig ziehen. teig 15 min ruhen lassen (kann man zb auch schon am vorabend machen).

waffeleisen vorheizen, dünn mit butter bestreichen. 2 gehäufte el teig mittig auf die backfläche geben und schließen.

die waffeln ca. 2 min goldbraun backen. auf ein kuchengitter legen und mit dem restlichen teig genauso verfahren.

die frischen waffeln mit staubzucker bestreuen und mit beliebigen toppings genießen.

süße waffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.