winterliche tiramisu

winterliche tiramisuals ich diese winterliche tiramisu bei jamie oliver (er nennt sie weihnachtliche tiramisu, aber ich finde winterlich besser), musste ich sie gleich machen. Da es als dessert beim weihnachtsessen eher was fruchtiges geben sollte, habe ich sie dann zu silvester gemacht. Eigentlich hat das ganze nicht so viel mit einer klassischen tiramisu zu tun. Klar es sind die biskotten und mascarpone enthalten, aber eigentlich ist es eher ein schichtdessert. Aber egal wie man diese nachspeise nennt, sie schmeckt einfach göttlich! die schokoschicht in kombination mit der mascarpone-ricottacreme ist ein gedicht. Da ich kaffee ja nicht so mag, tränke ich meine biskotten immer in einer milch-rum mischung. Wenn kinder mitessen kann der alkohol auch weggelassen werden oder in der variante mit kaffee durch orangensaft ersetzt werden.

zutaten (20 x 30 cm form)

  • 200 ml creme double (oder 50:50 mascarpone:obers)
  • 250 g schokolade + etwas zum verzieren (evt. Etwas mehr sollte die ganache nicht dick genug sein)
  • 100 g biskotten
  • 150 ml heißen, starken, gesüßten kaffee
  • 50 ml vin santo oder sweet sherry
  • 500 g ricotta
  • 250 g mascarpone
  • 2-3 el flüssigen honig
  • 1 tl vanillepaste oder -extrakt
  • 1 orange

für die ganache schokolade in stücke brechen und in eine schüssel geben. die creme double in einem topf zum köcheln bringen. eine prise salz hinzufügen und über die schokolade gießen. zu einer glatten masse rühren und abkühlen lassen. sollte die ganache zu flüssig sein noch mehr schokolade hinzufügen.

die form mit den biskotten auslegen, vorsichtig den heißen kaffee darüber leeren und den vin santo gleichmäßig darüber verteilen (wenn du eine milch-rummischung verwendest biskotten vorm einlegen darin eintauchen).

die ganache gleichmäßig auf den biskotten verteilen.

den ricotta mit mascarpone, vanillepaste, abgeriebene schale der halben orange und honig in der küchenmaschine oder dem handmixer solange rühren bis die creme seidig ist. abschmecken ggf mehr honig (oder zucker damit es nicht zu stark nach honig schmeckt) hinzufügen. die mischung ebenmäßig auf der ganache verteilen. min. 2 stunden oder über nacht kühl stellen.

schokolade darüber reiben, evt. auch noch etwas Orangenschale.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.