toffee pekan shortbread

toffee pecan shortbread

inspiriert durch downton abbey teatime habe ich am wochenende eine freundin zu einem afternoon tea eingeladen (hingehen können wir derzeit ja eh nirgends, ihr geburtstag musste auch noch gefeiert werden und wir waren nur zu zweit). für den pikanten teil gab es natürlich klassische tea sandwiches mit selbstgemachtem eiaufstrich und mit ricotta und gurke, dazu dann noch zucchini-röllchen mit avocadocreme (hatte viel zu viele zucchini in meinem bio-kistl bestellt) und meat pies. letztere eben aus dem downton abbey buch. für den süßen teil gabs, auch daraus, englische cream scones mit vanille-mascarpone creme und waldbeermarmelade, schweineohren und toffee pekan shortbread. für noch mehr schokolade gabs auch himbeer crumble brownies. ihr seht nicht gerade wenig, bin auch schon so meine zeit in der küche gestanden dafür, war den aufwand aber auf jeden fall wert! und nein wir haben das dann nicht alles zusammengegessen, für meine freundin gabs dann noch ein paar vollgefüllte tupper mit nach hause und wir haben auch heute noch was davon. die restlichen rezepte gibt’s dann in den nächsten wochen.

jetzt zum shortbread – die fein gemahlenen pekannüsse geben dem shortbread einen herrlich nussigen geschmack und die schoko-toffee stückchen geben dem mürben gebäck angenehme chewy teile. also alles in allem eine runde sache. für die herstellung empfehlt sich wirklich eine küchenmaschine da man in ihr alles in einem machen kann – mixen und mahlen. man kann zur not natürlich aber auch mit den händen arbeiten und die nüsse extra mahlen.

zutaten (form 23 x 23 cm)

  • 115 g kalte butter in stücken
  • 125 g mehl
  • 80 g brauner zucker
  • 2,5 el maizena
  • 1 prise salz bzw. vanillesalz
  • ¾ tl vanilleextrakt
  • 60 g grob gehackte pekannüsse
  • 60 g fein gehackte schoko-toffees
  • zucker zum bestreuen (zB rohrohrzucker)

ofen auf 180° vorheizen. form mit backpapier auslegen.

mehl, brauner zucker, maizena und salz in der küchenmaschine (schneideinsatz) etwa 5 sek vermischen. butter und vanilleextrakt dazu geben und in intervallen mixen, bis eine fein-krümelige mischung entsteht. die pekannüsse hinzufügen und mixen bis sie fein zerkleinert sind. abschließend die schoko-toffees untermixen bis alles vermischt ist.

masse in die vorbereitete form füllen und gut festdrücken. gleichmäßig mit zucker bestreuen

im heißen ofen ca. 20 min backen. herausnehmen, auf einem kuchengitter ca. 5 min abkühlen lassen und dann in stücke schneiden (unbedingt jetzt, ansonsten werden sie zu hart). auf dem kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.