almond roca bars

almond roca barsnatürlich musste ich auch eines der vielen süßen cookie rezepte aus cynthia barcomis „cookies“ probieren (ist sicher nur das erste von vielen 😉 ). da habe ich mich für diese toffee crunch bzw. almond roca bars (zu deutsch: knusprige karamellschnitten mit mandeln) entschieden. dabei wird zuerst ein mandel karamell mit schokolade gemacht, was dann auf einen gebackenen riesen cookie gestreut wird. ich hatte ja so meine zweifel, dass das zerbrochene almond roca dann tatsächlich auf dem boden hält. aber da der teig extrem weich ist wenn er aus dem boden kommt, reicht es wirklich aus den karamellcrunch einfach leicht reinzudrücken. durch die wärme schmilzt auch die schokolade wieder etwas und ist dann quasi wie ein kleber beim erkalten.

seid gewarnt: der butteranteil ist sehr hoch, die schnitten habens also in sich. haben aber auch einen tollen buttrigen geschmack.

die menge für das mandelkaramell ergibt in etwa das doppelte was man eigentlich benötigt. cynthia barcomi hat da gleich noch was zum naschen eingerechnet 😉 oder man kann es zb auch über eis, porridge, pudding etc. streuen.

in vielen rezepten in „cookies“ wird ein vanillesalz verwendet. dafür einfach 150 g grobes meersalz mit 3-4 vanilleschoten fein malen. in einem schraubglas aufbewahrt hält es sich ewig.

zutaten mandelkaramell

  • 250 g butter
  • 200 g zucker
  • 1 prise salz
  • 100 g mandelstifte
  • 250 g schokolade, gehackt (ich habe mal wieder zartbitter mit milchschokolade gemischt etwa 1:2)
  • 100 g gehobelte mandeln

zutaten boden

  • 180 g mehl
  • 60 g stärke
  • 1/4 tl vanillesalz
  • 1/2 tl natron
  • 250 g weiche butter
  • 50 g muscovado-zucker
  • 75 g weißer zucker
  • 1 eigelb
  • 1 tl vanilleextrakt

für das mandelkaramell ein blech einfetten oder mit backpapier auslegen. alle zutaten herrichten, da es nacher schnell gehen muss wenn das karamell/toffee die notwendige temperatur erreicht. butter und zucker schmelzendie butter und den zucker mit dem salz in einem topf bei geschlossenem deckel zuerst 5 min schmelzen. dann deckel öffnen, die hitze erhöhen und mit einem schneebesen rühren, bis die masse eine temperatur von 142° erreicht (ein schönes goldiges karamell. unbedingt ständig rühren damit nichts anbrennt und damit sich auch die butter nicht absetzt).

den topf zügig vom herd nehmen, die mandelstifte einrühren und die masse dünn und gleichmäßig auf dem backblech verteilen. sofort mit der gehackten schokolade bestreuen, kurz schmelzen lassen und dann verteilen.

zubereitung almond roca mit den gehobelten mandeln bedecken und vollständig auskühlen lassen bis die masse fest ist (evt. eine halbe stunde in den kühlschrank stellen oder am vortag vorbereiten). almond roca schneidensobald der karamell durchgehärtet ist, in kleine stücke hacken. almond roca450 g für die cookies beiseitestellen, den rest luftdicht aufbewahren.

für den boden den ofen auf 180° vorheizen. eine backform (24 x 32 cm) einfetten oder mit backpapier auslegen (letzteres hat den vorteil, dass man den boden dann leicht aus der form auf ein kuchengitter heben kann). mehl, stärke, vanillesalz und natron mischen. mit küchenmaschine oder handmixer die butter mit den beiden zuckersorten cremig rühren, eigelb und vanilleextrakt unterrühren. nach und nach die mehl-natron-mischung dazugeben und nur so lange rühren bis alles gut vermengt ist. cookieteigden teig in die backform geben und fest andrücken. der teig ist etwas zäh und man muss sie gut mit einem spatel verteilen.

gebackener riesen cookie12-13 minuten backen, bis der boden goldbraun ist. aus dem ofen nehmen und auf ein kuchengitter stellen (ich habe den boden aus der form rausgenommen). fast fertige almond roca barssofort mit dem mandelkaramell bedecken, das almond roca dabei sanft in den teigboden drücken. vor dem schneiden mehrere stunden abkühlen lassen. der teig wird dabei fest.

Advertisements

Ein Gedanke zu „almond roca bars

  1. Pingback: kokosnuss haferflocken cookies mit schoko | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s