millionaire’s shortbread

millonaires shortbread

als ich für einen yoga workshop in london war, habe ich dort öfter ein millionaire’s shortbread zu meinem chai latte gegessen. ich weiß nicht gerade der leichteste snack aber einfach sooo gut. wer kann schon herrlichem mürbteig getoppt mit cremigem karamell und einer dicken schicht schokolade widerstehen? da das jetzt schon wieder einige zeit aus ist und reisen ja auch noch nicht so schnell einfach möglich sein wird, musste ich selbst diese kleine sünde machen. nicht wundern, bei mir siehts aus als wäre nur 1 schicht auf dem mürbteig, sind aber 2. das karamall ist bei mir nur sehr dunkel, nein nicht verbrannt 😉 , weil ich dunklen muscovadozucker verwendet habe. wenn ihr normalen weißen zucker oder helleren braunen zucker verwendet, bekommt ihr auch die typische goldene farbe. die meersalzflocken on top müsst ihr natürlich nicht drauf geben, heben aber den geschmack nochmal an.

zutaten (20 x 27 cm form)

mürbteig

  • 170 g butter
  • 100 g zucker
  • 270 g mehl
  • 1,5 tl backpulver
  • 1/2 tl (vanille)salz
  • 1 eigelb

karamellschicht

  • 414 ml gezuckerte kondensmilch
  • 113 g butter
  • 200 g heller brauner zucker
  • 60 ml zuckerrübensirup (hell oder dunkel)
  • 1 tl vanilleextrakt
  • 1/2 tl (vanille)salz

schokoschicht

  • 255 g schokolade in stücken
  • 80 ml obers
  • optional: meersalzflocken

ofen auf 160° vorheizen und form mit backpapier auslegen.

alle teigzutaten entweder in der küchenmaschine oder mit den händen zu einem mürbteig verarbeiten. den teig in die form kippen und mit den händen zu einem ebenmäßigen boden formen (finde ich einfacher als ihn auszurollen). im heißen ofen auf mittlerer schiene ca 20 min backen bis er leicht golden an den rändern ist. auskühlen lassen.

in der zwischenzeit für das karamell alle zutaten in einem topf vermischen. bei mittlerer hitze zum kochen bringen, dabei ständig rühren damit nichts anbrennt. solange rühren und köcheln lassen bis das karamell schön goldig ist und dicklich wird. es sollte ca 107° erreichen (wenn ihr ein zuckerthermometer habt). das fertige karamell sofort auf den ausgekühlten mürbteigboden gießen und gleichmäßig verstreichen. min. 10-15 min auskühlen lassen, damit sich das karamell setzt und abkühlt (gießt man die schokoschicht zu früh drauf vermischen sich die schichten).

für die schokoschicht das obers erhitzen und über die schokolade gießen. 1-2 min stehen lassen und dann zu einer glatten masse verrühren. die schokolade sollte dabei komplett geschmolzen sein. auf die karamellschicht gießen und gleichmäßig verstreichen. wer will mit meersalzflocken bestreuen. komplett auskühlen lassen und mit einem scharfen messer in stücke schneiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.