cake balls

cake ballsheute gibt’s die letzte woche versprochenen cake balls. eigentlich das selbe wie cake pops, aber einfacher da man sich nicht damit spielen muss, dass sie auf einem lollistil halten und es gibt auch keine schokoglasur. das rezept ist aus follow me von claudia schilling und super wenn ihr kuchen übrig habt (man natürlich auch extra dafür einen backen). es eignet sich eigentlich jeder kuchen dafür zb eierlikörkuchen, marmorguglhupf, schokonussguglhupf usw. so gibt’s jedes mal auch eine andere geschmacksrichtung.

zutaten

  • 75 g frischkäse
  • 50 g weiche butter
  • 50 g staubzucker
  • 250 kuchenreste
  • 2 el kakaopulver

dem kuchen in der küchenmaschine zu bröseln verarbeiten. dann frischkäse, butter und zucker hinzufügen und zu einer homogenen masse mischen (ohne küchenmaschine zuerst frischkäse, butter und zucker cremig rühren und dann zerbröselten kuchen untermischen).

aus der masse 2 cm große kugeln formen und 1 stunde kühl stellen. die cake balls im kakaopulver wälzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.