bali blissballs

blissballsbei einer meiner yogaausbildungen (anusara immersions mit tara judelle) in bali, gabs im hotel (desa seni) blissballs. am anfang stand ich ihnen ein wenig skeptisch gegenüber, da der geschmack zum teil schon etwas ungewöhnlich sein kann. ich kann mich noch an die sorten erdnuss und schokolade erinnern. am besten hat mir natürlich schokolade geschmeckt. das tolle daran war, dass ich so meinen schoko-hunger stillen konnte, aber trotzdem etwas quasi gesundes gegessen habe. das waren so richtige kleine energiekugeln und genau das richtige am nachmittag nach einem langem, anstrengenden tag ausbildung, um noch mal einen energieschub für den restlichen unterricht zu bekommen. die blissballs waren schlussendlich so beliebt bei uns, dass wir teilweise die vorräte aufgegessen haben. das küchenpersonal hat aber schnell gelernt und mehr gemacht 🙂

da ich dieses wochenende bei einem yoga-workshop mit barbra noh war, ich zufällig mal wieder über ein rezept für solche energiekugeln gestoßen bin, hat es wirklich gut gepasst, endlich mal blissballs zu machen und mir so ein wenig bali feeling zu holen. nach den 2,5 stunden anstrengender, toller rückbeugen praxis war es auch genau das was ich und die anderen teilnehmer gebraucht haben.

das rezept kann man natürlich auch mit anderen nüssen zb walnüsse, mandeln, mit datteln anstatt getrockneter aprikosen und mit den gewürzen die du gerade magst machen. eben je nach lust und laune immer wieder andere kleine, gesunde happen.

zutaten (ca. 25 kugeln)

  • 200 g cashews
  • 50 g kakao (kein instant!!)
  • 2 große, gehäufte el kokosöl (geschmolzen)
  • 1 kleine handvoll kakao nibs
  • 1 handvoll getrocknete aprikosen
  • geriebene schale und saft einer zitrone
  • daumengroßes stück ingwer
  • 1 tl zimt
  • 1 tl chiliflocken oder 1/2 tl chilipulver
  • evt. 2 el zucker bzw. selbstgemachter vanillezucker
  • 100 g kokosraspel zum wälzen

zutaten blissballsalle zutaten bis auf kokosraspel und zucker in die küchenmaschine geben.

zubereitung energiekugelnsolange verarbeiten bis sich die gewünschte konsistenz ergibt zb noch etwas grober mit mehr stückchen, ich mags lieber eher feiner. masse kosten und evt. noch mit etwas zucker süßes oder noch andere gewürze hinzufügen.

masse energiekugelnaus der masse kugeln (jeweils 2 tl) formen und in kokosraspeln wälzen. kühlstellen und vor dem verzehr etwas bei zimmertemperatur stehen lassen.

Advertisements

2 Gedanken zu „bali blissballs

  1. Pingback: fruchtkugeln | surfing the kitchen

  2. Pingback: kokos, kokos und noch mehr kokos | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s