erdbeercreme mit schoko-nusskuchen

erdbeercreme mit schoko-nusskuchenendlich ist erdbeerzeit! ich liebe erdbeeren einfach, deswegen habe ich auch selbst 6 erdbeerpflanzen auf der terrasse stehen. die moschuserdbeeren die ich heuer gekauft habe, wachsen prächtig und tragen auch schon ganz viele früchte. die 3 pflanzen aus dem vorjahr – die standen einfach so den ganzen herbst und winter oben, ohne das ich mich um sie gekümmert habe – treiben jetzt auch wieder, sind aber eh generell eine spättragende sorte, also sollte ich noch länger erdbeeren aus eigenbau haben 🙂

ich finde sie so toll, weil sie so vielseitig sind, einziges kriterium: sie müssen reif und süß sein, dann kann man sie für eine menge an gerichten verwenden – einfach so mit etwas zucker evt. obers oder vanilleeis genießen, erdbeereis daraus machen, eine vielzahl an kuchen und desserts oder auch in einen salat geben. von letzterem bin ich auch ein riesen fan, überhaupt früchte im salat, seien es himbeeren, heidelbeeren, pfirsiche, feigen, etc. gibt dem salat einen besonderen geschmack.

zu dieser erdbeercreme bin ich durch einen instagrampost für eine erdbeer-tiramisu inspiriert worden. ich hatte schon länger lust mal wieder einen schoko-nuss gugelhupf zu backen. da es aber kein ganzer, großer kuchen sein sollte, habe ich nur die hälfte der menge gemacht und sie in kleinen gugelhupfformen gebacken. dann hab ich besagten post gesehen und mir gedacht, das wäre doch auch eine super basis für eine erdbeercreme. gesagt getan, in der küche verschwunden und beides kombiniert – mhmm! in den kleinen formen wird der schokoladenteig etwas trockener als normal, ich würde daher empfehlen ihn evt. in einer kasten- oder rehrückenform zu backen (wenn man nur die hälfte der masse macht). da kann man dann auch einfach scheiben runterschneiden und in die gewünschte form einschichten. in meiner version habe ich nur den boden mit kuchen bedeckt und mit erdbeercreme das glas aufgefüllt. man kann aber natürlich das ganze auch in schichten machen, wenn man mehr teig haben möchte. wenn man nicht extra kuchen backen will, kann man auch zb biskotten nehmen und diese in einer milch-rummischung tränken oder auch einfach die creme alleine genießen.

zutaten (8 portionen)

  • 1/2 menge gebackener schoko-nuss gugelhupf
  • 200 g griechisches joghurt
  • 100 g obers
  • 350 g reife erdbeeren, gewaschen
  • zucker nach belieben (ich nehme bei erdbeeren meistens agavendicksaft)
  • 1/2 tl gemahlene vanille

sahne steif schlagen. erdbeeren in einem hohen becher mit dem stabmixer pürieren, vanille untermischen und nach belieben süßen.

joghurt glattrühren, mit erdbeerpüree gut vermischen, anschließend obers unterheben. creme 2 stunden im kühlschrank ziehen lassen.

entweder eine große form oder kleinere portionsgläser (zb ein kleines nutellaglas) mit einer etwa 5 cm schicht kuchen auslegen und mit erdbeercreme auffüllen. evt. mit minze und erdbeeren garniert servieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.