zucchini-dill-puffer

zucchini dill pufferanfang des jahres habe ich euch über das buch „reisehunger“ berichtet. ich bin immer noch hellaufbegeistert davon und habe mal wieder etwas daraus nachgekocht. diesmal aus der türkischen küche und zwar zucchini-dill-puffer. ich bin ja generell ein fan von so kleinen küchlein die man dann mit einer guten portion joghurt/rahmsauce genießt (wie auch die jagung – indonesische maisküchlein). das lustige war als ich einer freundin von diesem gericht erzählt habe, meinte sie, dass das ihre mutter früher immer ganz oft gemacht hat und eben mit gaaaanz viel dill (sie ist übrigens türkin). man sieht, das rezept ist tatsächlich authentisch 🙂 und bringt mediterranes flair in die küche.

es war echt super lecker, jetzt zur heißen zeit kann man sie auch vorbereiten und kalt verspeisen (warm sind sie aber noch besser). die kombi mit dem schafskäse/feta im puffer sorgt für ein würziges geschmackserlebnis. passt auf, dass ihr nicht zu viel mehl zum teig gebt. ansonsten wird das eine sehr teigige masse und nicht wie ein richtiger puffer. bei mir gabs zusätzlich noch eine avocado-tomatensalsa dazu – passt auch wunderbar.

zutaten (16 – 19 puffer)

  • 1 bund dill
  • 200 g griechischer joghurt
  • 1 el zitronensaft
  • meersalz
  • 1 avocado
  • cherrytomaten nach gefühl (so 5-8 stück)
  • zitronensaft
  • olivenöl
  • 600 g kleine zucchini
  • 60 g feta
  • 2 frühlingszwiebeln
  • 1 – 2 knoblauchzehen
  • 1 tl gemahlener kreuzkümmel
  • 1 ei
  • 50 – 75 g mehl
  • pflanzenöl zum braten

für die sauce den dill waschen, trocken schütteln und die spitzen fein hacken. den joghurt mit zitronensaft und 1 el dill verühren (der rest wird für die puffer gebraucht). mit salz und evt. pfeffer abschmecken, in den kühlschrank geben.

für die avocodo-tomaten salsa, die tomaten waschen und klein hacken. die avocado halbieren, stein entfernen, fruchtfleisch mit einem löffel aus der schale heben und klein schneiden. avocadostücke und tomaten in einer schüssel vermengen, mit zitronensaft, olivenöl und salz abschmecken. zur seite stellen.

die zucchini waschen und fein reiben. die zucchiniraspel gut ausdrücken (bei mir kam da allerdings fast kein wasser raus, hatte eine feste sorte erwischt) und in eine schüssel geben (sollten im endeffekt so 300 g sein).

zutaten zucchini dill pufferden feta zerbröseln und zu den zucchiniraspeln geben. die frühlingszwiebeln waschen und fein hacken, knoblauch schälne und ebenfalls fein hacken. beides mit dem restlichen dill mit den zucchini vermengen. die mischung kräftig mit kreuzkümmel, salz und evt. pfeffer abschmecken. puffermassedann das ei und das mehl unterrühren.

1/2 cm hoch öl in einer großen pfanne erhitzen. herausbacken zucchini pufferdie zucchinimasse esslöffelweise in die pfanne geben, etwas mit dem löffelrücken flach drücken. die puffer bei mittlerer hitze auf jeder seite 2 – 3 min goldbraun braten, auf küchenpapier abtropfen lassen und noch heiß mit der joghurtsauce und der avocado-tomaten salsa servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s