indonesische favoriten (teil 1) – rujak

ich hatte letztens das glück von putu (die haushälterin meines guten freundes rob) indonsesischen kochunterricht zu bekommen.

putunormalerweise gehört indonesisch nicht gerade zu meiner bevorzugten küche, da hab ich lieber gerichte aus thailand, vietnam. aber putu hat mir zumindest ein paar gerichte schmackhaft gemacht 🙂

da putu so wie ich auch nach gefühl kocht, werden nicht immer mengenangaben bei den rezepten dabei sein bzw. diese auch nach gefühl angegeben sein. experimentiert einfach ein bisschen rum.

als erstes ein rezept für eine vorspeise – rujak. ist ein simpler salad mit einem köstlichen dressing aus tamarinde. kann man auch gut in großen mengen für eine party vorbereiten.

zutaten

  • diverses gemüse und obst wie z.b. gurke, ananas, apfel, mango (entweder eine grüne oder eine reife), grüne papaya, kohlrabi,…
  • 50 g tamarind paste
  • rote chillis (nach bedarf)
  • brauner zucker
  • salz

das obst und gemüse entweder in grobe stücke schneiden oder fein raspeln.

für das dressing die tamarind paste mit etwas heißem wasser einweichen. dadurch löst sich die paste auf und man kann die evt. enthaltenen kerne leichter entfernen. die paste mit grob gehackten chillis, zucker und salz in einen mixer geben. nach geschmack abschmecken.

den salat auf einem teller anrichten und sparsam mit dem dressing betreufeln (schmeckt sehr intensiv). zusätzliches dressing in einer kleinen schlae dazu reichen.

rujak

Advertisements

Ein Gedanke zu „indonesische favoriten (teil 1) – rujak

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s