erbsencreme als partysnack

erbsencremeheute gibt’s mal wieder ein herzhaftes rezept, kann ja nicht immer nur süß sein. gefühlt ist der sommer leider schon wieder vorbei, auch wenn uns noch einige warme tage ins haus stehen, aber die richtig heiße zeit kommt wohl erst nächstes jahr wieder. nichts desto trotz kann man hoffentlich noch ein paar laue abende draußen verbringen. und was passt da besser als etwas gutes zu trinken und ein paar kleine happen die an die warmen tage erinnern. da ist diese erbsencreme genau richtig. die mutter eines freundes hat früher auch oft so eine creme gemacht, sie in ausgehölten tomaten und mit gutem brot serviert. heute gibt’s meine version davon – erbsen kombiniert mit frischer minze und etwas zitrone. basilikum würde natürlich auch gut passen. zum genießen schweben mir folgende varianten im kopf rum: entweder als dip in einer schüssel, als aufstrich auf gerösteten baguettescheiben oder etwas „raffinierter“ als tupfen auf cracker gespritzt. das wären mal meine ideen, vielleicht fällt euch ja auch noch was anderes ein. die erbsencreme kann auch gut schon am vortag vorbereitet werden, so ist dann mehr zeit den abend zu genießen. Weiterlesen

Advertisements

herbstliche genüsse – cremige kartoffelsuppe

kartoffelsuppejetzt da die tage wieder kürzer und kälter werden, brauchen wir zumindest etwas wärmendes zum essen. am besten eintöpfe und herzhafte suppen. eigentlich bin ich ja nicht so der suppenfan, aber so eine cremige kartoffel- oder kürbissuppe mag auch ich ab und zu ganz gerne. da ich grad mehr zeit habe, komm ich auch endlich mal dazu die verschiedensten gerichte zu kochen die schon ewig auf meiner liste stehen. suppe mag nicht so spannend klingen, aber wenn sie gut gemacht ist, kann sie auch als hauptspeise durch gehen. es gibt natürlich tausend verschiedene varianten wie man kartoffelsuppe kochen kann. der eine mag sie lieber klarer, der andere lieber dick und cremig. ich gehöre definitv zu letzteren sorte und deswegen hier meine version. Weiterlesen

indonesische favoriten (teil 1) – rujak

ich hatte letztens das glück von putu (die haushälterin meines guten freundes rob) indonsesischen kochunterricht zu bekommen.

putunormalerweise gehört indonesisch nicht gerade zu meiner bevorzugten küche, da hab ich lieber gerichte aus thailand, vietnam. aber putu hat mir zumindest ein paar gerichte schmackhaft gemacht 🙂

da putu so wie ich auch nach gefühl kocht, werden nicht immer mengenangaben bei den rezepten dabei sein bzw. diese auch nach gefühl angegeben sein. experimentiert einfach ein bisschen rum.

als erstes ein rezept für eine vorspeise – rujak. ist ein simpler salad mit einem köstlichen dressing aus tamarinde. kann man auch gut in großen mengen für eine party vorbereiten.

Weiterlesen

idealer partysnack – pizzaschnecken

wenn leute kommen, solls ja nach möglichkeit immer schnell und einfach gehen. man will schließlich zeit für seine gäste haben und nicht den ganzen tag/abend in der küche stehen. diese pizzaschnecken eignen sich dazu super. die füllung kann man schon vorbereiten (bei bedarf auch am vortag), dann nur noch den blätterteig füllen und ab ins rohr. duftet herrlich und man kann super viele variationen davon machen.

Weiterlesen