cinnamon and sugar cream cheese bars

cinnamon and sugar cream cheese barswie ihr wisst bin ich ein großer fan von cynthia barcomi. ich habe eigentlich alle bücher von ihr und in jedem sind unzählige merker. über „cheesecakes, pies & tartes“ habe ich euch schon berichtet. heute gibts ein weiteres rezept daraus. es ist mal wieder super easy und der teig, obwohl er eher wie ein mürbteig ist, ist so blättrig und buttrig wie ein blätterteig. ich war total begeistert als ich den kuchen aus dem ofen genommen habe und die vielen schichten gesehen habe, die die samtige cream cheese füllung umhüllten. für noch etwas zimtschnecken feeling werden die fertigen cream cheese bars üppig mit zimtzucker bestreut und anschließend noch einmal kurz im ofen gebacken, damit der zucker karamellisiert und eine schöne braune farbe erhält. hier heißts echt: achtung, suchtgefahr!! ich hätt glaub ich auch gleich alle bars auf einmal verdrücken können 🙂 fazit war, mit einem rezept von cynthia kann man einfach nicht falsch liegen.

zutaten (backform 34 x 24 cm)

teig

  • 280 g mehl
  • 20 g staubzucker
  • 1/4 tl salz
  • 250 g butter, kalt und in würfeln
  • 175 g frischkäse, nicht zu kalt
  • 1 tl zitronensaft

füllung

außerdem

  • 1 eigelb
  • 1 tl wasser
  • 45 g zucker
  • 1 el zimt

mehl, staubzucker und salz vermengen. in der küchenmaschine oder mit dem handmixer butter, frischkäse und zitronensaft unterrühren. nur so lange rühren, bis ein krümeliger teig entsteht.

den teig in ein flaches, etwa 10 x 20 cm großes rechteck formen, in klarsichtfolie einwickeln und für 1 stunde im kühlschrank rasten lassen. je kälter der teig, desto leichter lässt er sich verarbeiten.

ofen auf 180° vorheizen. backform einbuttern oder mit backpapier auslegen.

für die füllung mit dem handmixer frischkäse mit zucker cremig aufschlagen. ei und vanilleextrakt hinzugeben und kurz weiterschlagen.

den gekühlten teig mit einem messer horizontal teilen. die erste hälfte des teiges 5-6 mm dünn ausrollen, auf die form zuschneiden und hineinlegen.

die füllung gleichmäßig auf dem teig verteilen, dabei 1 cm rand aussparen.

die zweite hälfte des teiges ebenfallse 5-6 mmm ausrollen, auf die form zuschneiden und auf die füllung legen. an den rändern sanft festdrücken, um sie zu verschließen.

für die glasur eigelb mit wasser verquirlen und teig damit bestreichen. 25 min im heißen ofen backen, bis der teig goldbraun ist.

cheesecake sprinkled with cinnamon sugar zucker mit zimt mischen. aus dem ofen nehmen, mit zimtzucker bestreuen und für weitere 3 minuten im ofen backen. vor dem anschneiden auf einem kuchengitter kurz auskühlen lassen. am besten die schnitten bei zimmertemperatur genießen – nicht in den kühlschrank stellen!cinnamon cheese cake bars

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s