one pot pasta

one pot pastabesonders auf instagram sieht man ja ständig verlockende fotos von one pot pasta. für diejenigen die das nicht kennen: dabei werden einfach alle zutaten, inkl. ungekochter nudeln, in einen topf gegeben mit flüssigkeit aufgefüllt und innerhalb von 15-20 minuten gekocht. also keine extra töpfe fürs nudelnkochen und die sauce, machen muss man auch nicht viel außer ab und zu umrühren und schon ist ein schnelles essen fertig. man muss natürlich ein gefühl fürs würzen haben/bekommen, das ist am anfang vielleicht nicht so leicht abzuschätzen.

während ich letztens am werken für die schoko-roulade war, hatte ich nebenbei diese one pot pasta am herd köcheln. ich würde sagen geschmeckt hat es wie eine vegetarische carbonara, wobei die getrockneten tomaten den speck ersetzen. toll fand ich, dass die sauce richtig schön die nudeln umzogen hat. ich habe am ende noch ein eigelb hinzugegeben, kann man natürlich aber auch weglassen. für eine fleischige variante, kann man zb noch etwas hühnerfleisch am anfang mitanbraten.

ich habe hier übrigens nudeln von integral bianco genommen. neulich war ich zu einer produktvorstellung eingeladen und war echt begeistert davon. bei integral bianco handelt es sich um ein vollwertiges weiß-/weizenmehl, bei dem mehr wasserlösliche stoffe aus dem korn gewonnen werden als herkömmlich. dadurch steigt der glykemische index nicht so rapide an, sondern sorgt für eine stätige kurve dh es wird langsamer verdaut und kann vom körper besser aufgenommen werden. mehl und produkte wie nudeln sollen ab anfang nächsten jahres in die supermärkte kommen.

zutaten (1 portion)

  • 1 kleine zwiebel oder schalotte
  • 20 g getrocknete softtomaten (also ohne öl)
  • 100 g penne (oder andere kurze nudeln)
  • 250 ml heißes wasser
  • 50 ml obers
  • 1 eigelb
  • 1 tl suppenwürze
  • 1/4 tl chillipulver
  • 1/4 tl getrockneter oregano
  • 1/4 tl salz
  • olivenöl

zwiebel/schalotte schälen und sehr fein würfeln. getrocknete tomaten ebenfalls klein schneiden.

öl in einem topf erhitzen, zwiebel/schalotte glasig dünsten, tomaten auch kurz mitanbraten. mit wasser und obers aufgießen, gewürze und nudeln dazu. 15 minuten offen bei mittlerer hitze köcheln lassen, ab und zu umrühren.

am ende der garzeit die nudeln mal kurz kosten ob sie al dente sind, ansonsten evt. noch etwas flüssigkeit hinzufügen. wenn sie durch sind, das eigelb zügig untermischen und servieren.

Advertisements

6 Gedanken zu „one pot pasta

  1. Pingback: one pot tortellini | surfing the kitchen

  2. Pingback: rezension: one pot pasta …basta! | surfing the kitchen

  3. Ich wollte schon immer mal so eine One Pot Pasta ausprobieren – danker für die Inspiration! 🙂 Leider bin ich gegen Tomaten allergisch – welches Gemüse würdest du denn als Ersatz empfehlen? GlG Danuta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s