rezension: so schmeckt glück

so schmeckt glück - volker mehlund noch eine kochbuchempfehlung. letztens habe ich das buch „so schmeckt glück – meine ayurvedische heimatküche“ von volker mehl bekommen. da ich ja yogalehrerin bin, ist das buch eine tolle kombination dazu. herr mehl ist ein ziemlich bekannter ayurveda-koch und hält auch kochkurse zum thema.

ayurveda kommt traditionell aus indien und bedeutet so viel wie „wissenschaft des lebens“. sich nach den ayurvedischen prinzipien zu ernähren, soll den körper gesund erhalten und ungleichgewichte wieder ausgleichen. oft ist es nicht so leicht sich in seiner täglichen ernährung an diese regeln zu halten. mit den rezepten von volker mehl ist es aber easy ayurveda in den alltag zu integrieren. er adaptiert deutsche gerichte und macht es so zum kinderspiel sich ausgewogen zu ernähren.

das buch ist eine mischung aus theortischen grundlagen des ayurveda und passenden rezepten. es wird ziemlich ausführlich auf die elemente (erde, wasser, feuer, luft und äther), die doshas (3 konstitutionstypen vata, pitta, kapha) und die 6 geschmacksrichtungen eingangen und ihre auswirkungen erklärt. da ich durch meine yogaausbildungen schon einiges über diese themen wusste, war nicht so viel neues für mich dabei. als auffrischung war es aber toll und für alle die mit dem thema ayurveda bis jetzt noch nicht so wirklich in berührung gekommen sind, bildet es eine gute basis, um an das thema herangeführt zu werden bzw. was denn dadurch anders bei der ernährung ist.

der rezeptteil ist nach den doshas, also nach den jahres- und tageszeiten, sortiert. es handelt sich ausschließlich um vegetarische rezepte. außerdem gibt es noch eine kennzeichnung bzgl. glutenfrei, laktosefrei, vegan und optional vegan oder laktosefrei. die gerichte sind sehr abwechslungsreich, es ist sicher für jeden was dabei. was ganz oben auf meiner liste zum nachkochen ist, ist zb kräuterfladenbrot mit apfel-ingwer-mus, gebackener kürbis mit rotwein-ingwer-soße, warmer zucchini-ziegenkäse-salat mit focaccia, spinat-ziegenkäse-kuchen mit tomaten-paprika-relish. wenn ich mir die fotos dazu anschaue, läuft mir schon das wasser im mund zusammen.

zum abschluss gibt es noch ein kapitel mit küchen-basics und warenkunde. was ich sehr hilfreich finde, ist die auflistung der saisonzeiten von obst und gemüse. beim angebot im supermarkt vergisst man ja gerne mal, dass so einiges gerade eigentlich gar nicht saison hat. was ich auch noch super finde, sind kurzportraits der wichtigsten zutaten in der ayurvedischen küche zb bohnen, hafer, feigen, olivenöl, … hier erfährt man warum sie so gut für den körper sind.

für all jene die sich bewusst und gesund ernähren wollen, oder auch einfach mal was neues ausprobieren wollen, kann ich dieses kochbuch nur empfehlen. man merkt, dass volker mehl dieses thema sehr am herzen liegt und er auch selbst danach lebt. das buch ist mit sehr viel liebe und hingabe geschrieben und gestaltet.

Advertisements

Ein Gedanke zu „rezension: so schmeckt glück

  1. Pingback: Rezension: Meine Ayurveda-Familienküche | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s