rezension „sven bachs jobfood“

sven bachs jobfood

wer kennt das nicht: am wochenende hat man unendlich viel zeit um etwas gutes, nahrhaftes in der küche zu zaubern, aber unter der woche kommt man beim ganzen arbeitsstress nicht dazu sich ausgewogen zu ernähren. da greift man dann vielleicht lieber zu fertiggerichten oder man nimmt sich etwas von einem der vielen take away lokalen mit. auf fertiggerichte verzichte ich zwar, trotzdem mangelt es mir oft an zeit zwischen büro und yogastudio mir etwas gutes zu kochen und dann ists oft nur ein brot mit aufstrich. daher war ich ganz neugierig auf „sven bachs jobfood“.

Weiterlesen

Advertisements