chocolate scones

chocolate sconesletzte woche habe ich euch das buch „brinner“ vorgestellt. als kleinen vorgeschmack was euch darin erwartet, gibt es heute das rezept für chocolate scones mit orangenbutter daraus. das ich englischen afternoon tea liebe wisst ihr wahrscheinlich und auf dem blog gibt’s dafür ja auch zb ein rezept für tea sandwiches. da ist es wenig überraschend, dass ich als erstes diese chocolate scones auprobiert habe. ich finde sie ja am besten wenn sie noch leicht warm sind, clotted cream oder in diesem fall orangenbutter dazu darf auch nicht fehlen. auch wenn die scones durch die schokolade schon etwas geschmack haben, vertragen sie noch etwas cremiges dazu. da ich noch orangemarmelade von den nussecken übrig hatte, konnte ich sie so auch endlich verwerten. wer keine hat, kann die butter zb auch einfach mit etwas orangenabrieb und ein paar spritzern orangensaft aromatisieren. Weiterlesen

Werbeanzeigen

pikante scones

pikante sconesjetzt wo es tatsächlich auch kälter wird, hat man (oder zumindest ich) mehr lust auf etwas deftiges zu essen. nun wird man scones, das typische englische teegebäck, im normalfall eher mit süßem, clotted cream (ähnlich wie schlagsahne) und marmelade verbinden. aber warum nicht auch einmal eine pikante variante? mit herzhaftem schinken, käse, lauch und einer senfsauce dazu – schmeckt traumhaft! zum jahresende hin häufen sich auch die partygelegenheiten, da ist dieses rezept (aus der lecker) toll, um auf einfache weise ein buffet zu ergänzen – leicht vorzubereiten und dann einfach noch mal kurz zum erwärmen in den ofen. man kann die einzelnen scones auch gleich kleiner formen, dann hat jeder partygast einen mundgerecheten happen. man kann die fertigen scones übrigens auch einfrieren und hat so immer etwas auf vorrat für überraschungsgäste oder für den kleinen hunger zwischendurch. Weiterlesen