weihnachtskekse – schneebälle

schneebällehach jetzt hat doch tatsächlich schon die adventszeit einzug gehalten – die erste kerze brennt, heute wurde das 3. türchen am adventskalender geöffnet und lange ists nicht mehr bis zum heiligen abend. die hälfte der geschenke habe ich schon im kopf, bei ein paar muss ich noch überlegen. aber es kam immer noch rechtzeitig der richtige einfall. wenn ihr gerne was selbstgemachtes verschenken wollt, dann schaut euch mal meine ideen für geschenke aus der küche an – hoffe ihr werdet fündig bzw. inspiriert. und wobei lässts sich besser nachdenken als mit einer heißen chai-schokolade und ein paar weihnachtskeksen. heuer gabs ja „nur“ 2 neue sorten, letzte woche habe ich euch schon das rezept für die schoko-karamellwürfel (unbedingt nachmachen!) vorgestellt, heute gibt’s noch die schneebälle. wies zu dem namen kommt? na sie sehen einfach aus wie schneebälle 🙂 geschmacklich erinnern sie an raffaelo, aber mit etwas karamell. gemacht sind sie ziemlich fix – teig zusammenrühren und dann wie knödel mit füllung formen, backen und in zucker-kokosgemisch wälzen. achtung ja nicht frisch aus dem ofen essen – das karamell ist brennheiß, nicht dass ihr euch die zunge verbrennt und bis weihnachten keine kekse mehr genießen könnt.

Weiterlesen

Advertisements