rezension „feines naschwerk“ + kokosmilch-karamell

feines naschwerk annie riggich habe ja gerade ein paar bücher zur rezension zu hause, eines davon ist „feines naschwerk“ von annie rigg aus dem verlag edition michael fischer. wie angekündigt möchte ich mich etwas mehr mit pralinen beschäftigen. in diesem buch findet man zwar keine rezepte für die herstellung von pralinen mit hohlkörpern (woran ich mich versuchen möchte), dafür aber allerhand anderes süßes wie trüffel, nougat, bonbons, kandierte früchte, karamell,… Weiterlesen

Advertisements

schokoladiger kokos-chiapudding

schokoladiger chiakokospudding chiasamen waren, oder sind immer noch, in aller munde. mit ihrem hohen anteil von omega 3 und 6 gelten sie als eines der superfoods. außerdem enthalten sie hochwertiges protein, antioxidantien, mineralstoffe und viele vitamine. da überall von diesen kleinen wunderdingern zu hören war, musste ich sie natürlich auch ausprobieren. am liebsten mache ich sie in form eines puddings, den man zum frühstück, als snack zwischendurch oder als nachspeise genießen kann. da sie extrem quellend sind (auf etwa das neunfache), ergibt sich tatsächlich eine puddingartige konsistenz. Weiterlesen

kokos, kokos und noch mehr kokos

testpaket dr. goergmit großer freude habe ich letzte woche mein testpaket von dr. goerg erhalten. darin waren kokosmehl, kokosraspel, kokosöl und kokosmilch enthalten. da ich sehr viel zeit in asien verbracht habe, fehlt mir hier zu lande das exotische flair der speisen ein wenig. und was ist besser um etwas bali-feeling nach wien zu holen als kokosnussprodukte? als ich die packung mit den kokosraspeln geöffnet habe, ist mir ein unwiderstehlicher und unverkennbarer kokosduft entgegengestiegen. das habe ich bei den produkten aus dem supermarkt noch nicht so erlebt. also mein erster eindruck war schon mal äußerst positiv und hat mich gleich von bali träumen lassen.

aber nun mal kurz zu dr. goerg: das unternehmen setzt auf ökologie, fairness und hingabe bei seinen premium-bio-kokosprodukten. so werden die kokosnüsse auf biologisch zertifizierten plantagen auf den philippinen angebaut. die zusammenarbeit mit den kleinbauern ist geprägt durch faire, respektvolle und transparente arbeitsverhältnisse. zusätzlich zu erstklassiger qualität der produkte wird auch großer wert auf nachhaltigkeit und ökologie gelegt. die langsam und im einklag mit der natur gewachsenen kokosnüsse werden innerhalb von 72 stunden ab ernte von hand verarbeitet. daraus entstehen die diversen produkte wie eben kokosöl, kokosmilch, kokoschips,… die kokosprodukte sind äußerst nährstoffreich, vegan, gluten- und laktosefrei und eignen sich nicht nur für die ernährung sondern auch zur körperpflege. noch mehr infos über das unternehmen und auch tipps zur verwendung findet ihr auf der website.

kokosraspel und -milch sind wahrscheinlich die noch am geläufigsten produkte in unseren breitengraden. obwohl auch kokosöl, -chips, und -mehl immer verbreiteter werden. für alle die damit aber nicht so vertraut sind, folgend ein paar infos über die einzelnen produkte aus meinem testpaket (meinen eindruck über die produkte erfahrt ihr dann in den einzelnen rezepten). Weiterlesen

foodblogger picknick

foodblogger picknickletzten samstag war es mal wieder soweit: ein foodblogger treffen, diesmal im potluck stil als picknick im burggarten, organisiert von den österreichischen foodbloggern. besseres wetter hätten wir uns nicht bestellen können. an einem schattigen plätzchen unter den bäumen haben sich etwa 15 – 20 foodblogger versammelt, um einen gemütlichen nachmittag bei essen & plaudern zu genießen (fotografieren kam dabei mal wieder zu kurz. bei den anderen gibt es etwas mehr fotos). war wirklich mal wieder sehr nett die anderen zu treffen und uns ein wenig auszutauschen. auch konnten wir uns so mal persönlich vom koch- bzw. backkönnen der anderen überzeugen 😉 es gab u.a. diverse aufstriche wie rucola-tomate, bohnen-oliven, pizzaschnecken, tabouleh in 2-facher ausführung, mini-quiches, nudelsalat, einiges veganes wie rohkostsalat, ei-aufstrich, muffins, brombeer-tarte, uvm. war alles durch die bank weg sehr lecker. ich wusste gar nicht wo ich zuerst anfangen soll, am ende war ich auf jeden fall total satt. ich habe 3 aufstriche – süßkartoffel-kokos, bohnen-walnuss, tomate-mozzarella (rezepte siehe unten, leicht abgewandelt aus „brotaufstriche selbst gemacht“) und einen rote grütze schokokuchen mit schokofrosting beigesteuert. letzterer war leider nicht so wie ich ihn mir vorgestellt hatte, deswegen gibts auch kein rezept dazu. Weiterlesen

süßer couscous

süßer cous cous heute gibts nicht viel text, das wetter draußen ist viel zu gut, um beim computer zu sitzen und zu tippen 🙂 aber dieser süße couscous ist toll in der früh vor zu bereiten, um ihn dann nach einem „anstrengenden“ tag in der sonne am abend zu genießen. durch die kokosmilch und die granatäpfelkerne bekommt es einen exotischen touch und ist etwas leicht süßes, ideal für einen heißen frühsommertag. Weiterlesen

sommerfrische – pfirsichkokoseis

pfirsichkokoeismeine neueste anschaffung für die küche ist eine eismaschine. nach einigem recherchieren habe ich mich für die krups gsv2 entschieden. bis jetzt bin ich auch recht zufrieden damit. man muss halt beachten, dass man am tag bevor man das eis macht den gefrierbehälter im gefrierfach vorkühlt. man kann das eis natürlich auch ohne eismaschine machen, die konsistenz durch das ständige rühren beim gefrieren ist allerdings besser.

prinzipiell gibt es 2 verschiedene arten eis herzustellen: entweder mit einer ei basis (darauf achten, dass das ei ja ganz frisch ist) oder mit einer sahne/milch basis. ich muss sagen, mir schmeckt das eis mit ei besser, da es einfach eine feinere, cremigere konsistenz hat und sich auch besser im gefrierschrank hält.

dieses mal habe ich mich für ein pfirsichkokoeis entschieden. bei der hitze genau die richtige erfrischung. Weiterlesen

indonesische favoriten (teil 4) – black sticky rice

black sticky riceals nachspeise gab es den typischen black sticky rice pudding. hat nicht viel mit unserem verständnis von pudding zu tun, sondern ist eher eine variation von milchreis. ist auch typisch zu bekommen in thailand, dort oft in der weißen variante mit kokosnusscreme und mango.

Weiterlesen

weihnachtsgeschenke – linsencurry mit karotte und kokos

linsencurry

anstatt einer allseits bekannten risotte-mischung habe ich mich für eine mischung für ein linsencurry entschieden. hier zu lande ja noch etwas exotisch vor allem mit der kokosmilch, aber trotzdem lecker 😉

Weiterlesen