geschenke aus der küche – macadamia-kokostrüffel

macadamia kokospralinenund hier eine weiteres Rezept für ein geschenk aus der küche – macadamia-kokostrüffel. Pralinen kann man ja eh immer machen. diese finde ich besonders hübsch durch die roten Kokosflocken die sie ummanteln. die farbe bekommen sie von gemahlenen, getrockneten Erdbeeren – gibt auch noch einen zusätzlichen aromakick. wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid und noch mehr trüffel machen wollt findet ihr auf dem blog noch viele andere pralinenideen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

kokos himbeer porridge

kokos himbeer porridgeich habe einen neuen frühstücksfavoriten bzw. reiht er sich ein bei meinen anderen lieblingen shakshuka, sommerliches granola, müsli mit himbeeren, schoko und griechieschem joghurt, frühstücks wrap. dieser kokos himbeer porridge ist einfach traumhaft! durch das kokosmus (haben wahrscheinlich nicht viele zu hause, ist aber die anschaffung wert) bekommt der haferbrei ein wunderbar cremiges aroma, schmeckt und duftet nach kokosnuss. finde ich besser als den porridge komplett mit kokosmilch zu kochen, ist geschmacklich intensiver. außerdem gibt das kokosmus dem haferbrei einen leicht süßlich geschmack, wodurch man sich übermäßiges süßen spart. gepaart mit frischen himbeeren und gerösteten nüssen der perfekte start in den tag. nüsse können natürlich nach belieben variieren, würde sie aber auf jeden fall kurz in der pfanne ohne öl rösten. dieses wochenende habe ich den kokos porridge zusätzlich mit einer frischen maracuja getoppt – sommer- und strandfeeling pur! Weiterlesen

beeren-kokos tarte

beeren-kokos tartees ist wahnsinn wie sommerlich es jetzt schon ist. gerade war es noch viel zu kalt und jetzt ist eigentlich schon sommer. wie schön 🙂 die terrasse ist schon fertig hergerichtet und dank meiner netten nachbarn habe ich jetzt auch einen whirlpool, so kanns sich schon leben lassen (va da im mai ja auch fast nur kurze wochen sind, hab ich dann urlaubsfeeling pur bei mir daheim). meine tomaten und paprikapflanzen habe ich gestern auch in die töpfe nach draußen übersiedelt. die sind mir schon davongewachsen und brauchten dringend größere gefäße als die kleinen becher in denen sie waren. also drückt mir bitte die daumen, dass es nicht mehr friert in der nacht, sie das heil überleben und mir viele früchte bescheren.

perfekt zu diesem wetter passen natürlich fruchtige kuchen und torten. es wimmelt auch überall gerade nur so von rezepten mit beeren. auch am blog gibt es ein paar wie heidelbeer schoko dessert, erdbeer schoko oreo tarte, erdbeer-mascarponeeis, erdbeerpralinen, erdbeer panna cotta oder heiderlbeereis. das rezept für die beeren-kokos tarte habe ich in der frisch gekocht gesehen. ohne backen muss man in der küche nicht schwitzen und die kombi von kokos und mandel mit beeren und limette sorgt für einen fruchtig frischen und leichten geschmack. eigentlich ist die creme eine mischung aus heidelbeeren und brombeeren, da es letztere aber grad nicht gab, hab ich sie durch himbeeren ersetzt. schmeckt wahnsinnig gut! Weiterlesen

pfirsich minze kokos shake

pfirsich minz kokos shakeletztens war ich von tupperware zu einem gemütlichen abendessen eingeladen. die produkte kenne ich ja schon von klein auf, bin irgendwie damit aufgewachsen und es finden sich auch jetzt sehr viele der dosen, schüsseln, etc. in meiner küche. daher habe ich natürlich sofort zugesagt und war sehr gespannt auf den abend. der abend stand unter dem motto „twist & shake“ – die kombination der beiden produkte speedy boy und shake it. für jeden gab es eine station mit 2 einfachen, schnellen gerichten bei denen man dieses powerduo selbst im einsatz testen konnte. war wirklich ein sehr lustiger und entspannter abend. mein begeisterung für tupperware ist auch gleich nochmal gestiegen dabei (und nein, ich werde nicht dafür bezahlt). die produkte sind einfach auch echt bis ins detail durchdacht zb die kappe für die öffnung im deckel des shake its, ist so designed, dass der durchs schütteln dort reingekommene inhalt auch wieder tropffrei in den behälter zurückfließt. erstaunlicherweise kann man die „tuppergschirrdln“ immer noch nur bei einer tupperparty kaufen, einen online shop oder katalogversand gibt es nicht. ist in unserer digitalen welt ein echtes novum. hmm vielleicht mach ich auch bald mal eine tupperparty 😉 Weiterlesen

weiße kokos schoko trüffel

kokos schoko trüffelendlich gibts mal wieder was für euch. irgendwie hat mir in letzter zeit die motivatin gefehlt und dann war ich auch noch 3 wochen in bali (meine bali tipps gibts in kürze), aber jetzt gibts wieder regelmäßiger posts für euch. Weiterlesen

schokoladige over night oats + erdbeer kokos shake

superfoodpulver von greenic

ich hab schon wieder was zum testen bekommen 🙂 dieses mal superfood pulver von greenic. mittlerweile gibt es ja schon ziemlich viele anbieter von solchen produkten, da weiß man schon gar nicht mehr welche man kaufen soll. ich finde viele haben ähnliche angebote, auch wenn sich die mischungen dann in der zusammensetzung etwas unterscheiden. das angebot von greenic ist auf jeden fall zu 100 % biologisch, vegan, lactose- und glutenfrei und spezialisiert sich auf trinkpulver. die produkte sind alle mit einem bestimmten fokus entwickelt worden:

  • green detox – entschlacken/entgiften
  • energy – ausdauer/kräftigung
  • protect – stärkung immunsystem
  • power cacao – vor/während/nach körperlicher anstrengung
  • soul cacao – nach körperlicher anstrengung/zum entspannen

Weiterlesen

ananas kokos pralinen mit vivani schokolade

ananas kokos pralinendiese woche habe ich ein (schweres) paket voll mit bio-schokolade von vivani bekommen. ihr könnt euch vorstellen wie ich mich, als schokoholic, darüber gefreut habe 🙂 vivani schokoladendarin waren mehrere tafeln vollmilch, feine bitter und weiße kuvertüre wie auch „normale“ tafelschokolade in den sorten weiße vanille, feine bitter mit 75 % kakao (mit kokosblütennektar) und dunkle nougat. Weiterlesen

saftiger rhabarber-kokoskuchen

rhabarber-kokoskuchenbevor die rhabarberzeit komplett vorbei ist, muss ich noch dieses rezept mit euch teilen. bin total stolz darauf, da es der erste kuchen ist wo ich selbst sehr am rezept geschraubt habe. also ich hab ja schon öfter gemahlene nüsse, himbeeren etc. zu einem teig hinzugefügt, aber bei diesem habe ich das basisrezept schon ziemlich abgewandelt. dafür habe ich mir auch hilfe von den profis geholt. da ich beim 4. vorentscheid zum „koch des jahres“ in wien dabei war, habe ich die gunst der stunde genutzt und mir rat von einem der spitzenköche geholt. mit seinen tipps habe ich das rezept dann so angepasst, dass es auch die kokosraspeln und die buttermilch vertragen hat. herausgekommen ist ein sehr saftiger kuchen der mit die aromen von rhabarber, kokosnuss und zitrone wunderschön harmonisch vereint. Weiterlesen

kokoscreme mit mango

kokoscreme mit mango unabhängig davon, dass ich letztens ein testpaket mit kokosprodukte erhalten habe, steht diese exotische nachspeise schon länger auf meiner liste. da hat es sich gut getroffen, sie auch noch mit der tollen, super cremigen kokosmilch zu machen. schreckt euch nicht wenn ihr die zutaten lest – ja es ist nicht gerade ein kalorienarmes dessert mit mascarpone und schlag. aber die creme wird wirklich sehr fluffig und locker in konsistenz und in der kombination mit mango schmeckt es einfach himmlisch. man gönnt sich ja sonst nix 😉

die eingekochte kokosmilch wird dann ganz glasig und hat mich an meinen kochkurs in thailand erinnert. man sie so (mit weniger zucker) auch zb über einen sticky rice mit mango geben. Weiterlesen

himbeer-kokos streuselkuchen

himbeer kokos streuselkuchenalso von mir aus kann der frühling (und dann gleich der sommer) ruhig schon kommen. mit diesem himbeer-kokos streuselkuchen ist es aber auch nicht schwer sich schon etwas frühlingsgefühle auf den teller zu holen.

ich habe hier zum ersten mal kokosmehl (von dr. goerg) verwendet. allein der duft als ich die verpackung geöffnet habe, war schon ein wahnsinn. totales karibikfeeling! das mehl selbst ist leicht braun, duftet angehnem nach kokos und ist leicht nussig im geschmack. man kann an sich in jedem rezept bis zu 20 % der angegebenen getreidemehlmenge mit kokosmehl ersetzen (du kannst also auch hier ruhig nur „normales“ mehl verwenden, wenn du die kokosvariante nicht daheim hast). es verleiht dem kuchen ein besonderes aroma und durch den hohen nährstoffgehalt ist es auch noch gesund. eine tolle begründung warum ich denn schon wieder kuchen backe 😉 für mehr infos zum kokosmehl, anderen kokosprodukten und weiteren kokosrezepten schau zu meinem post „kokos, kokos und noch mehr kokos„. Weiterlesen