brownie kirsch cheesecake bites

brownie kirsch cheesecakehierzu muss glaub ich nicht viel gesagt werden – die kombi meiner lieblinge brownie, cheesecake und auch fruchtig durch die kirschen. was will man mehr? man kann den kuchen entweder in kleine happen schneiden oder in mittelgroße stücke (das reicht auch aus 😉 ). vor allem bei der brownie kirsch cheesecake bites version sieht es nett aus wenn man den abschließenden schokoguss separat über jedes stück einzeln laufen lässt, man kann aber auch die schokoschicht über den ganzen kuchen gießen und erst nachdem sie etwas fester ist in stücke schneiden. für den frischkäse nehme ich immer philadelphia. obwohl ich normalerweise ja bio einkaufe, sind die bio-frischkäse leider meistens leicht gesalzen und das passt dann geschmacklich nicht so gut im kuchen. philadelphia ist da am neutralsten finde ich.

da ich diesen geilen brownie zu einer geburtstagsfeier mitgenommen habe, der transport in der bite-version eher nicht so gut überstanden worden wäre, habe ich leider keine so tollen fotos. aber lasst euch versichern, dieses rezept solltet ihr unbedingt nachmachen!! Weiterlesen

Advertisements

ein stück österreich mit donauwellen

donauwellen tortediese torte habe ich schon als teenager gemacht und war glaube ich so ziemlich das erste aufwendigere backstück das ich gebacken habe. ich habe das rezept irgendwann auf so einer backkarte gesehen, sah sehr ansprechend aus und dann musste es natürlich auch gleich mal ausprobiert werden. ich erinnere mich noch, dass beim ersten versuch die pudding-buttercreme nicht gut funktioniert hat – pudding und butter hatten unterschiedliche temperaturen deswegen ist sie ziemlich „grieselig“ geworden (butter hat sich abgesetzt). auch hat sich die schokoglasur mit der creme damals vermischt, dadurch ist dann eine marmorierte oberfläche entstanden. es hat dann noch ein paar versuche gedauert bis ich die donauwellen endlich problemlos auf die reihe gekriegt habe. beim bäcker sieht man oft eine variante als blechkuchen, aus irgendwelchen gründen mag ich donauwellen aber lieber als torte. die basis ist ein marmorkuchen auf dem reichlich kirschen verteilt werden. damit das ganze nicht zu trocken ist, kommt noch eine gute schicht creme obendrauf, um dann mit schokolade abzuschließen. die torte unbedingt auf zimmertemperatur erwärmen lassen und nicht direkt aus dem kühlschrank essen. schmeckt um häuser besser so.

in dieser variante habe ich eine fertige schokoglausur genommen (die war auch fast ein bisschen zu wenig), weil ich noch eine aus einem goodie bag zu hause hatte. wer sie lieber selber machen will, kann sich zb an das rezept von der glasur der bananenschnitten halten. beim pudding wird nur die hälfte gebraucht, ich mache aber immer gleich das ganze päckchen und teile den pudding dann auf zwei gleiche gefäße auf. die 2. hälfte kann dann halt so gegessen werden. Weiterlesen

kirschtiramisu

kirschtiramisu diese kirschtiramisu hab ich eigentlich schon vor ewigkeiten zu meinem geburtstag gemacht. bin aber nie dazu gekommen den post endlich mal zu schreiben. jetzt wo kirschenzeit ist, passts aber super 🙂 inspiriert von einem rezept aus der lecker bakery hab ich mal wieder meine abwandlung gemacht. am anfang war ich ein wenig skeptisch wie’s schmecken wird, war dann aber positiv überrascht. sogar meiner mama, die sonst nicht so ein fan von solchen dingen ist, hast super geschmeckt!

da ich schon schokotarteletts für meine gäste gemacht hatte, wollte ich noch etwas fruchtiges dazu machen. da kam mir dieses dessert mit kirschen gerade recht. ich habs mit biskotten gemacht, man kann aber auch zb schoko/kakao-kuchen nehmen den man in scheiben schneidet. das ist dann für mich aber zu sehr schwarzwälderkirsch und die mag ich nicht soo gerne. außerdem könnte man auch noch geschmolzene schokolade in schlieren unter die creme ziehen und auch als abschluss über der tiramisu verteilen. aber da ich ja eher was fruchtiges wollte, habe ich mir kuchen wie schokolade großteils gespart. Weiterlesen

kirsch crumble

kirsch crumble meine unmengen an kirschen mussten auch irgendwie verarbeitet werden. ich hatte auch echt lust einen kirsch crumble/streusel zu machen, da ich aber schon die kirsch polenta muffins geplant hatte, wäre das ein bissl viel geworden. da kam mir dann die kurzfristige einladung einer freundin zum grillen gerade recht. konnte ich also doch noch den crumble machen und hatte auch gleich noch was gutes zum mitnehmen.

ich liebe crumble/streusel in allen ausführungen (außer mit apfel, aber damit mag ich generell nicht so gerne kuchen). letztes jahr gabs dann ja auch den zwetschken crumble mit nüssen und jetzt die variante ohne nüsse, dafür mit viel schokolade 🙂 Weiterlesen

george washington muffins

kirsch schoko polenta muffins diese kirsch polenta muffins habe ich zum ersten mal letzten sommer gemacht, als ich noch extrem gute kirschen bekommen habe. habe auch einige zeit davon gezehrt, da ich den großteil eingefroren hatte. aber auch diese vorräte sind seit ende letzten jahres aus. seitdem konnte ich die kirschenzeit nicht erwarten. das rezept ist aus meinem lieblingsbackbuch „let’s bake“ von cynthia barcomi. ich hab aber natürlich nicht widerstehen können und auch noch schokolade hinzugefügt. der name george washington muffins beruht auf folgender geschichte (zitat aus dem buch): „im alter von sechs jahren fällte george washington den lieblingskirschbaum seines vaters. sein vater tobte. in dem augenblick kam klein-george zur tür herein. er sagte, vater, ich war’s! der vater meinte zu george: mein sohn, dass du dich nicht scheust, die wahrheit zu sagen, ist mir mehr wert als 1000 bäume!

die muffins sind ausnahmsweise mit wenig zucker und durch die polenta haben sie einen schönen, körnigen biss. man muss sich da am anfang vielleicht 1-2 bissen daran gewöhnen, aber sie schmecken einfach herrlich! Weiterlesen

kirsch-schokomarmelade

kirsch schokomarmelade heuer habe ich eine baumpatenschaft für einen kirschbaum in schrattental übernommen. super aktion: man zahlt € 15, die pflege wird von den veranstaltern durchgeführt, es wird nur 1 mal biologisch gespritzt und man kann sich dann zur erntezeit seinen baum leerpflücken (4-5 kg). letzten samstag war es dann endlich soweit und wir konnten uns die kirschen holen. wirklich netter ausflug – super schön dort oben, weingebiet mit vielen heurigen und 1 stunde im baum rum gekraxelt um ja keine kirsche zu übersehen 🙂

kirschgarten schrattentalkirschbaum kirschen pflückenich habe mich ja schon seit jahresanfang darauf gefreut v.a. darauf diese kirsch-schokomarmelade zu machen. den sonntagvormittag habe ich dann damit verbracht meine 4,5 kg kirschen zu entsteinen, eben diese marmelade zu machen und dann noch kirsch-polenta muffins und einen kirsch crumble. die restlichen 2 kg kirschen sind in die gefriertruhe gewandert, damit ich auch das restliche jahr noch was davon habe.

kirschendiese marmelade ist echt super und mal was anderes. sie erinnert mich an die himbeer trüffel, halt als aufstrich fürs brot. werde das sicher auch mal mit himbeeren probieren, aber zuerst muss mal die unmengen kirschmarmelade weg. Weiterlesen

sommerfrische – waldbeermarmelade

waldbeermarmelade

mhmm diese herrlichen früchte in der sommerzeit. wenn man glück hat und gute, süße, schön gereifte erwischt, gibt es nicht besseres. da ich davon auch gerne noch etwas im herbst und winter hätte, habe ich mich zum ersten mal am marmelade kochen probiert. war eigentlich ganz einfach und mit dem resultat bin ich auch zufrieden. also schnappt euch gutes obst und los gehts!

Weiterlesen