pulled chicken taco

seit einiger zeit bin ich ein riesen fan von gepulltem (gerupftem) fleisch – sei es schwein (wie zb in meinem super ragu), rind oder huhn. im sommer gabs beim street food cinema auch den obligatorischen pulled pork burger – scheint es ja gerade überall zu geben – der  das 45minütige anstellen auf jeden fall wert…

saucen von kikkoman (sponsored)

wenn der briefträger 2 mal klingelt – dann heißt es in einem foodbloggerhaushalt meistens, dass man sich über was leckeres freuen darf 🙂 diesmal gab es ein paket mit saucen von kikkoman und zwar eine wok sauce, sojasauce und eine tamari glutenfreie sojasauce. wie ihr wisst liebe ich asiatisches essen und das kommt nicht ohne…

one pot pasta

besonders auf instagram sieht man ja ständig verlockende fotos von one pot pasta. für diejenigen die das nicht kennen: dabei werden einfach alle zutaten, inkl. ungekochter nudeln, in einen topf gegeben mit flüssigkeit aufgefüllt und innerhalb von 15-20 minuten gekocht. also keine extra töpfe fürs nudelnkochen und die sauce, machen muss man auch nicht viel…

hirselaibchen mit kürbis und zucchini

ich habe schon seit über einem jahr hirse zu hause (seitdem ich die gefüllten zucchini gemacht habe), verwende sie aber nie. sie ist jetzt nicht unbedingt mein liebling in der küche, aber eigentlich schmeckt sie gar nicht so schlecht und gesund ist sie noch dazu. da ich auch gerade so viel kürbis hatte, dachte ich,…

palatschinken mit zitronencreme

wenn man in österreich aufwächst, kommt man nicht darum herum öfter etwas süßes als hauptspeise zu essen – österreich ist ja nicht umsonst berühmt-berüchtigt für seine mehlspeisenküche. das war als kind schon nicht so mein fall, hat sich bis heute auch nicht wirklich geändert, aber ab und zu geht das schon. ganz typisch gibts da…

sonntagsbraten – gefülltes brathendl

ein brathendl (also brathühnchen) habe ich seit jahren nicht mehr gegessen. als ich in bali war, habe ich einige rezepte dafür gesehen und konnte es nicht erwarten diese zu probieren. nachdem ich mich auch noch mit meiner oma beratschlagt habe, ist dann folgendes rezept dabei raus gekommen. ich muss gestehen dieses rezept habe ich bereits…

sommerliche galettevarianten

wenn man googled was eine galette ist, findet man die klassische beschreibung einer französischen palatschinke (pfannkuchens) aus buchweizenmehl. aber in letzter zeit habe ich auf instagram sehr oft diese varianten einer galette gesehen, die so gar nichts mit einer crepe zu tun hat. sie spricht mich aber viel mehr an als das eigentliche französische gericht….

shakshuka

shakshuka (oder auch shakshouka) ist ein typisch orientalisches gericht, normalerweise zum frühstück, ess ich es aber auch als hauptspeise (wie es auch die israelis halten). in bali gab es diese und ähnliche pfannengerichte im milk & madu. ich kannte es vorher schon, hatte aber keine schöne pfanne dafür, deswegen habe ich es immer wieder hinten…

zucchini-dill-puffer

anfang des jahres habe ich euch über das buch „reisehunger“ berichtet. ich bin immer noch hellaufbegeistert davon und habe mal wieder etwas daraus nachgekocht. diesmal aus der türkischen küche und zwar zucchini-dill-puffer. ich bin ja generell ein fan von so kleinen küchlein die man dann mit einer guten portion joghurt/rahmsauce genießt (wie auch die jagung…

erdäpfelgulasch

erdäpfelgulasch (kartoffelgulasch für die deutschen nachbarn 😉 ) ist auch etwas aus meiner kindheit. in den letzten jahren habe ich es eher sehr selten gegessen, aber mein papa und auch meine mama haben es, als ich noch zu hause gewohnt habe, schon öfter gemacht. wie für viele ländertypische gerichte hat hier glaube ich auch jeder…