rezension: one pot pasta …basta!

1 pot pastaund schon wieder gab es eine kleine pause auf dem blog. mittlerweile habe ich mich zwar so halbwegs wieder an den berateralltag gewöhnt, aber jetzt kam auch noch mein umzug dazu. könnt euch vorstellen, dass das neben den 2 jobs meine restliche zeit aufgefressen hat. aber jetzt wohne ich seit 1 woche in der neuen wohnung, habe endlich eine tolle küche und terrasse auf der 3 prachtvolle tomatenpflanzen wachsen 🙂 Weiterlesen

Advertisements

die neuen rasayanas von feinstoff (sponsored)

über feinstoff und ihre produkte habe ich euch ja schon einmal auführlich berichtet. jetzt gibt es neue mischungen (natürlich bio und vegan) und zwar die rasayanas. das konzept hat mir sofort gefallen, da es sich dabei um gewürzmischungen nach ayurveda handelt. 3 stück an der zahl gibt es, jedes mit bestimmten eigenschaften die dem körper zu mehr wohlbefinden helfen sollen.

agni rise

diese mischung hilft das verdauungsfeuer (agni) anzufeuern und zu stärken. grünlich, leicht scharf im geschmack. darin finden sich etwa hanfproteinpulver, bananenpulver, trikatupulver, ashwagandhapulver, zimtpulver, kardamompulver, vanillepulver Weiterlesen

rezension „cheesecakes, pies & tartes“ + chocolate cheesecake bars

cheesecakes, pies & tartes cynthia barcomijuhu es gibt ein neues buch meiner lieblingsautorin cynthia barcomi. nach „let’s bake“ und „cookies“ habe ich nun auch „cheesecakes, pies & tartes“ in meinem besitz (ihr mittlerweile 6. buch). wie sollte es auch anders sein, bin ich wieder einmal hellauf begeistert. wie ihr wisst liebe ich amerikanische kuchen und cheesecakes sind einfach ein hammer! die österreichische topfentorte kann da einfach nicht mithalten finde ich – mir ist die konsistenz eines cheesecakes einfach lieber und in kombination mit einem cookieboden, mhmmm. Weiterlesen

rezension: clean eating – natrülich, pur & unbelastet

clean eating katharina kraatzheute habe ich für euch das letzte buch in der clean eating reihe – „clean eating – natürlich, pur & unbelastet: das kochbuch“ von katharina kraatz, erschienen im trias verlag. katharina kraatz ist selbst foodbloggerin und beschäftigt sich schon seit langem mit ernährung, hat ihre ernährung vor einigen jahren auf zuckerfrei umgestellt und sich dadurch schon fast automatisch nach dem clean eating prinzip ernährt. so ist dieses buch zum teil ein erfahrungs- und erfolgsbericht.

„untypisch“ für ein trias kochbuch, ist hier erfrischend wenig text, sondern mehr fokus auf die rezepte gelegt. nichts desto trotz gibt es anfänglich eine einführung in das clean eating prinzip – worum handelt es sich hierbei überhaupt, was bringt es mir, die 5 richtlinien, wie wichtig trinken für den körper & geist ist (inkl. anregungen für aromatisiertes wasser und selbstgemachten eistee), einteilung von lebensmitteln nach der clean eating ampel und tipps & tricks wie ich mich auch im alltag nach den vorgestellten richtlinen ernähren kann.

im rezeptteil findet man eine ausgewogene mischung an ideen für den ganzen tag, inkl. gerichte fürs büro und unterwegs und anregungen für grundzutaten die man immer in der vorratskammer haben sollte zb selbstgemachts ketchup, gekörnte brühe, tomatensauce,…

besonders angetan haben es mir die apple overnight oats, exotischer kokos-porridge, schoko-nuss-aufstrich (welch überraschung 😉 ), diverse hummus varianten, ein schnelles quarkbrot und kokosschmarrn mit erdbeer-rhabarber-kompott (mhmm, die ersten gibts ja schon, wenn auch noch nicht regionale erdbeeren). wie ihr seht, vor allem die süßen rezepte haben meinen hunger erweckt, aber auch der rote rüben burger ist einen versuch wert.

fazit: das buch ist mit viel liebe gestaltet (mit sehr anregenden fotos) und dazu noch informativ. die vorgestellten gerichte decken so ziemlich alles ab und es wird sich jeder etwas darin finden. ich würde sagen ein sehr gutes buch für clean eating einsteiger, aber auch erfahrene hasen.

rezension „clean eating – natürlich und gesund genießen“

clean eatingund das nächste buch in der reihe gesunde ernährung „clean eating – natürlich und gesund genießen“ von dr. alejandor junger (erschienen im südwest verlag). die widmung „all jenen gewidmet, die nahrung als medizin betrachten“ finde ich schon mal einen guten einstieg. ich bin ja nicht so der fan von herkömmlicher medizin, setze auf homöopathie und finde auch dass essen einen wesentlich einfluss auf unseren körper hat. so nach dem motto: wenn ich müll in mich reinstopfe wird auch nichts gutes dabei herauskommen. Weiterlesen

rezension „a modern way to eat“

a modern way to eat

gesunde, aber trotzdem schmackhafte ernährung ist derzeit voll im trend. deswegen ist es nicht verwunderlich, dass gerade ein kochbuch nach dem anderen erscheint das sich mit clean eating, vegetarischer oder veganer ernährung beschäftigt. „a modern way to eat“ von anna jones (ehemaliger lehrling von jamie oliver) ist da keine ausnahme. ich finde ihr ist es besonders gut gelungen, denn man muss in ihren rezepten auf nichts verzichten und schon gar nicht auf eine geschmacksexplosion im mund. ihre ernährungsphilosophie (ausgewogen und vollwertig) folgt keinem strikten ernährungsplan (gott sei dank), sondern lässt auch raum sich ab und zu mal etwas zu gönnen zb mit einem karamell-brownie. auch sind die gerichte, lt ihrer eigenen aussage, großteils innerhalb von 30 minuten auf dem tisch. was es hoffentlich dem ein oder anderen erleichtert, sich doch öfter selbst in die küche zu begeben und auf fertiggerichte oder lieferdienst zu verzichten. Weiterlesen

schokoladige over night oats + erdbeer kokos shake

superfoodpulver von greenic

ich hab schon wieder was zum testen bekommen 🙂 dieses mal superfood pulver von greenic. mittlerweile gibt es ja schon ziemlich viele anbieter von solchen produkten, da weiß man schon gar nicht mehr welche man kaufen soll. ich finde viele haben ähnliche angebote, auch wenn sich die mischungen dann in der zusammensetzung etwas unterscheiden. das angebot von greenic ist auf jeden fall zu 100 % biologisch, vegan, lactose- und glutenfrei und spezialisiert sich auf trinkpulver. die produkte sind alle mit einem bestimmten fokus entwickelt worden:

  • green detox – entschlacken/entgiften
  • energy – ausdauer/kräftigung
  • protect – stärkung immunsystem
  • power cacao – vor/während/nach körperlicher anstrengung
  • soul cacao – nach körperlicher anstrengung/zum entspannen

Weiterlesen

ananas kokos pralinen mit vivani schokolade

ananas kokos pralinendiese woche habe ich ein (schweres) paket voll mit bio-schokolade von vivani bekommen. ihr könnt euch vorstellen wie ich mich, als schokoholic, darüber gefreut habe 🙂 vivani schokoladendarin waren mehrere tafeln vollmilch, feine bitter und weiße kuvertüre wie auch „normale“ tafelschokolade in den sorten weiße vanille, feine bitter mit 75 % kakao (mit kokosblütennektar) und dunkle nougat. Weiterlesen

rezension „eat better not less“ + smoothie bowl

eat better not lessheute stelle ich euch mal wieder ein kochbuch vor von dem ich schwerst begeistert bin „eat better not less“ von der schweizer foodbloggerin nadia damaso (erschienen im fona verlag). wie ihr wisst halte ich nicht viel von sehr strikten ernährungsweisen, deswegen ist dieses buch wie geschrieben für mich. nadia damaso vertritt auch die meinung, man sollte sich gesund ernähren dabei aber auch auf seinen körper hören und sich auch ab und zu mal was gönnen – was eben auch fleisch, schokolade, pizza & co inkludiert. eben alles in  maßen und mit zutaten guter (bio)qualität. sie legt wert auf gute kohlenhydrate und vollkornprodukte, kombiniert mit frischen früchten und gemüse und natürlich guten fetten und proteine. das buch ist auf jeden fall gespickt mit merkzetteln – da wird es jetzt öfter was daraus geben. Weiterlesen

luups shopping wien (sponsored)

Collage_Shopping LUUPS

© luups wien

du hast zu weihnachten geld bekommen und weißt nicht was du damit machen sollst? oder willst einfach ein bisschen günstiger shoppen gehen? dann ist das luups shopping wien gutscheinbuch genau das richtige. normalerweise schreibe ich ja nicht über solche dinge, aber dieses kleine buch finde ich echt gut. abgesehen vom offensichtlichen, dass ich prozente in den teilnehmenden stores bekomme, ist es für mich auch ein guide zu kleineren, evt. noch eher unbekannten (ich kannte den großteil zumindest nicht) independent labeln. die produkte sind mal anders zu dem was man sonst so bekommt. es sollte auch für jeden was dabei sein, sucht man neues in den bereichen mode/accessoires, möbel/porzellan oder lifestyle.

also lass dich inspirieren und begib dich auf endeckungsreise in wien mit luups.