erdbeer cheesecake

erdbeer cheesecake

die erdbeerzeit ist gefühltermaßen immer gleich wieder vorbei wenn sie angefangen hat. in der zwischenzeit muss man die süßen früchte so viel genießen wies geht. also bevor sie sich endgültig verabschieden, könntet ihr zb noch diesen erdbeer cheesecake machen. wers lieber etwas schokoladiger mag, sollte auf jeden fall noch die erdbeer brownies oder auch die erdbeertorte versuchen oder auch eines der vielen anderen erdbeerrezepte am blog.

für die cheesecake lover unter euch, ist dieses rezept genau das richtige. durch die mascarpone ist der cheesecake so herrlich cremig, die fruchtigen erdbeeren sind die perfekte ergänzung dazu. wenn die erdbeerzeit wieder vorbei ist, könnte ich mir vorstellen, dass auch himbeeren super schmecken oder man nimmt gefrorene erdbeeren. der boden besteht wie üblich aus keksen. ich habe hier chocolate chip cookies genommen, man kann aber auch gerne butterkekse nehmen, dann allerdings etwas mehr butter verwenden (bei den schokocookies hilft die geschmolzene schokolade mit den boden zu verkleben).

zutaten (24 cm springform)

boden

  • 190 g chocolate chip cookies
  • 50 g geschmolzene, abgekühlte butter

creme

  • 400 g mascarpone
  • 200 g topfen
  • 30 g maizena
  • 150 g zucker
  • 2 el vanillezucker
  • 1 kräftige prise (vanille)salz
  • abgeriebene schale einer limette (zitrone geht auch)
  • 3 eier

erdbeerpudding

  • 400 g erdbeeren
  • 100 ml maracujasaft
  • 80 g zucker
  • 1 el vanillezucker
  • 50 g maizena

ofen auf 160° vorheizen.

erdbeeren waschen, in stücke schneiden und pürieren. mit den den restlichen zutaten, außer maizena, in einem topf zum köcheln bringen. maizena mit etwas wasser anrühren, in die heiße erdbeermaße in einem dünnen strahl gießen und dabei ständig mit einem schneebesen rühren. das ist wichtig, damit sich keine klümpchen bilden. etwas köcheln lassen bis die masse puddingartig eindickt. vom herd ziehen, in eine schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

für den boden die cookies in einer küchenmaschine fein zerkleinern, mit der butter vermischen. butter aber nur nach und nach zugeben, sind die keksbrösel schon vorher gut durchfeuchtet, dann nicht die ganze menge rein (kommt auch drauf an wie sehr die schokolade schmilzt). die masse in die sprinform kippen und zu einem gleichmäßigen boden andrücken. im heißen ofen 10 min vorbacken. herausnehmen und abkühlen lassen.

für die cheesecake-masse alle zutaten, eier zum schluss, zu einer glatten creme verrühren. auf dem cookieboden verteilen.

den abgekühlten erdbeerpudding in dicken klecksen auf der creme verteilen. mit einem holzspieß mit der creme vermischen, sodass swirls entstehen.

im heißen ofen ca 25-35 min backen bis er nicht mehr recht wackelt. auf einem kuchengitter auskühlen lassen und vorm verzehr min. 2-3 stunden, am besten über nacht im kühlschrank ziehen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.