weihnachtskekse – kokosbusserl

kokosbusserlden auftakt zur weihnachtsbäckerei haben heuer diese kokosbusserl gemacht. da das rezept so schön herrlich unaufwändig klang, hab ich es bereits jetzt ausprobieren müssen. voller erstaunen habe ich dann auch festgestellt, dass es am blog noch gar kein rezept für kokosbusserl gibt. rezepte für weihnachtskekse gibt’s hier zwar schon in hülle und fülle, auch für nussbusserl, aber die verwandten mit kokos fehlen tatsächlich noch. generell versuche ich die weihnachtskekse jedes jahr etwas zu wechseln. es gibt zwar zb die chaikekse jedes jahr und auch die schoko karamellwürfel vom letzten jahr wird es bestimmt heuer wieder geben, aber ich mische auch immer neue sorten mit rein. so wird es nächste woche auch ein neues lebkuchenrezept geben und evt. auch noch pekannussecken. mal schauen die endgültige entscheidung ist noch nicht getroffen 😉

zutaten (ca. 35-40 stück)

  • 40 kleine, runde oblaten
  • 120 g kokosraspel
  • 50 g vollrohrzucker (gibt einen besonderen geschmack und macht sie schön chewy)
  • 50 g rohrohrzucker
  • ½ packung vanillezucker (oder ½ el selbstgemachter)
  • 2 eiweiß
  • 1 messerspitze zimt

backofen auf 120° vorheizen. backbleche mit backpapier auslegen.

eiweiß mit der küchenmaschine sehr steif schlagen. alle zuckersorten nach und nach bei höchster stufe unterschlagen. kokosraspel unter den eischnee heben.

oblaten auf den backblechen verteilen. mit einem teelöffel kleine häufchen der kokosmasse auf den oblaten verteilen.

busserl ca. 20 min backen bis sie eine helle goldbraune farbe haben. abkühlen lassen und luftdicht aufbewahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.