saftiger kokoskuchen

saftiger kokoskuchenzum sommer gehört für mich unbedingt frisches, reifes obst – in seiner süßheit am besten einfach pur genossen oder mit etwas griechischem joghurt (mein liebstes sommerfrühstück oder snack, evt noch etwas selbstgemachtes granola dazu). natürlich lassen sich auch super kuchen damit backen wie eine galette oder was im sommer seit meiner kindheit nicht fehlen darf: ein schokoblechkuchen mit früchten (früher waren es immer die ribiseln aus dem garten). was für mich aber genauso dazu gehört ist kokosnuss. dadurch schmeckt alles irgendwie gleich viel exotischer und außergewöhnlicher. das rezept für diesen saftigen kokoskuchen habe ich schon lange in einer rezepte-app unter meinen favoriten gespeichert, am wochenende wurde es dann endlich ausprobiert. ursprünglich war ich etwas sekptisch wie denn der kuchen schmecken wird (nur 2 eier auf 400 g mehl, nur buttermilch als fettkomponente), war aber positiv überrascht vom ergebnis. durch den obersguss ist der kokoskuchen wirklich supersaftig, aber ohne matschig zu sein. geschmacklich erinnert er mich sehr stark an meine geliebten raffaeloschnitten. vorteil hier: weniger arbeit, leichter, weil ohne creme und auch einfacher zu transportieren, da er einem bei hitzen nicht davonrinnt. außerdem riecht es beim backen nach kokosmakronen 🙂

zutaten

  • 2 eier
  • 150 g + 80 g zucker
  • 275 ml buttermilch
  • 400 g mehl
  • 1 packung backpulver
  • 1 prise salz
  • 100 g kokosraspeln
  • 1 packung vanillezucker
  • 250 ml obers

backofen auf 200° vorheizen. backblech mit backpapier auslegen.

eier mit 150 g zucker (am besten in der küchenmaschine) sehr cremig schlagen. buttermilch bei laufendem rührbesen langsam einlaufen lassen. mehl, backpulver und salz mischen und in 3 portionen langsam unter den teig rühren.

teig auf dem backblech verstreichen. für das topping kokosraspeln mit 80 g zucker und vanillezucker mischen. mischung gleichmäßig auf dem teig verteilen. im heißen ofen etwa 20 min backen (sollten die kokosraspeln zu schnell braun werden evt. mit alufolie abdecken), mit stäbchenprobe prüfen ob der kuchen fertig ist.

nach dem herausnehmen kuchen sofort mehrfach mit einer gabel einstechen und flüssiges obers auf dem kuchen verteilen. so zieht sie schön ein und macht den kokoskuchen besonders saftig. abkühlen lassen und dann servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.