lebkuchentiramisu

lebkuchen tiramisuich hoffe ihr seid alles gut ins neue jahr gestartet und hattet ein paar ruhige, erholsame tage. ich hatte gott sei dank 2 wochen frei – dringend notwendiger urlaub den ich zum kraft tanken genutzt habe. war wirklich eine schöne zeit, aber jetzt gehts wieder los.

zu weihnachten gabs bei uns dieses lebkuchentiramisu als dessert. wie jedes jahr sind am 25. meine oma und mein onkel samt familie zum weihnachtlichen mittagessen bei uns. meine aufgabe dabei ist das dessert. in den letzten jahren gab es zb erdbeer panna cotta mit schokolade oder eine himbeer-schoko tarte. dieses jahr habe ich mich tatsächlich für etwas ohne schokolade entschieden – shocker 🙂 ja, weihnachten kann vermutlich niemand mehr hören, aber wenn ihr noch lebkuchengewürz übrig habt, solltet ihr diese tiramisuvariante probieren. natürlich könnt ihr es auch weglassen und zb mit zimt und kardamom abschmecken, einfach etwas, was einen besonderen touch gibt und für abwechslung sorgt. anstatt der orangenkekse könnt ihr auch noch übrigen lebkuchen verwerten, dann ist der auch endlich weg 😉 die tiramisu habe ich schon am vortag zubereitet und mit einem spritzbeutel (so verschmiert ihr die glasränder nicht mit creme) in einzelne gläser gefüllt. somit gibts weniger stress am eigentlichen tag. natürlich könnt ihr das dessert auch in eine große schüssel schlichten.

zutaten (4-6 portionen)

  • 700 g mascarpone
  • 4 eigelb
  • 120 g staubzucker
  • 1,5 – 2 tl lebkuchengewürz
  • etwa 150 g orangenkekse
  • kakapulver zum bestreuen

mascarpone in einer großen schüssel cremig rühren. eigelb und zucker mit dem handmixer oder der küchenmaschine mixen bis eine hellgelbe schaumige masse entsteht. nach und nach unter die mascarpone heben und mit lebkuchengewürz abschmecken.

4-6 orangenkekse als deko zur seite legen. die restlichen grob zerbröseln.

in die gläser abwechselnd mascarponecreme (entweder mit einem löffel oder spritzbeutel) und kekse schichten. mit einer schicht creme abschließen. gläser für min. 2 stunden oder über nacht in den kühlschrank.

kurz vor dem servieren mit etwas kakapulver bestreuen und mit jeweils einem keks dekorieren.

Advertisements

Ein Gedanke zu „lebkuchentiramisu

  1. Pingback: tiramisu | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.