zwetschken pudding schüsselchen

zwetschken pudding schüsselchenals ich gestern durch meinen instagram feed gescrollt bin, habe ich diese leckeren zwetschken pudding schüsselchen bei zimtkeks & apfeltarte gesehen. die idee hat mir so gefallen, das ich sofort in die küche bin und sie nachgemacht habe. hab sowieso nach was schnellem gesucht, das ich backen kann und zwetschken hatte ich auch noch die weg mussten. perfekt also! die schüsselchen sind wirklich super fix gemacht, pudding kann man auch schon am vortag zubereiten (übrigens tolle idee da zimt reinzutun), dann einfach nur noch alles in die muffinform und fertig. das rezept von andrea (ja sie heißt auch so 🙂 ) habe ich nur etwas abgewandelt und zwar habe ich in den blätterteig zimtzucker eingearbeitet – das hab ich glaub ich mal bei jamie oliver gesehen. gibt dem teig noch ein gewisses extra.

zutaten (12 schüsselchen)

  • 1 packung blätterteig (24 x 40 cm)
  • 1 packung vanillepudding-pulver
  • 500 ml milch
  • 3 + 2 el zucker
  • 1 el vanillezucker
  • 1 + 2 tl zimt
  • 100 g creme fraiche
  • 7 zwetschken

den pudding nach packungsanleitung kochen (mit 3 el zucker, vanillezucker und 1 tl zimt). heiß in eine flache schüssel füllen und sofort mit klarsichtfolie bedecken damit sich keine haut bildet. auskühlen lassen.

ofen auf 180° vorheizen. eine 12er muffinform ausfetten.

zwetschken waschen und achteln. creme fraiche unter den ausgekühlten pudding rühren bis sich eine glatte creme ergibt.

blätterteig aus dem kühlschrank nehmen und 5 min anwärmen lassen (ansonsten wird er zu warm und schwer zu verarbeiten). 2 el zucker mit 2 tl zimt mischen. blätterteig auf backpapier ausrollen, mit zimtzucker bestreuen, zusammenklappen, etwas festdrücken und mit einem nudelholz wieder auf die vorige größe von 24 x 40 cm ausrollen. in 12 quadrate von 8 x 10 cm schneiden.

die muffinmulden mit je einem blätterteigquadrat auslegen. puddingcreme auf die mulden verteilen, mit zwetschken belegen (etwa 4-5 achteln je schüsselchen) und evt. mit zimtzucker bestreuen.

im heißen ofen 30 min backen. kurz überkühlen lassen, dann aus der form nehmen. entweder lauwarm oder kalt genießen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.