cookie dough brownie

cookie-dough-brownie kennt ihr das – ihr seht ein rezept und müsst es sofort ausprobieren? so gings mir bei diesem cookie dough brownie. ich meine er hat alleine schon im namen cookie, dough und brownie, da kann man einfach nicht widerstehen. da ich eh schon gefühlt ewig keinen neuen kuchen mehr ausprobiert hatte, kam das genau recht. generell lief mir das wasser im mund zusammen als ich die neue lecker bakery (1/2017) gelesen habe – gab mal wieder inspiration ohne ende. aber zurück zum brownie 🙂 also stellt euch vor, zuerst wird ein riesen chocolate chip cookie gebacken, darauf kommt ein saftiger brownie der dann auch noch von rohem cookie dough getoppt wird. alle meine liebsten dinge vereint in einem – ein hammer!!! sollte man aber vielleicht nicht essen wenn man gerade abnehmen will, da hier doch etwas mehr als 400 g butter und auch gleich nochmal fast so viel zucker enthalten sind. aber zumindest sind im cookie dough keine eier, ist also unbedenklich zu genießen. in der arbeit war er auf jeden fall ein riesen hit, es konnte aber niemand mehr als ein kleines stück davon verdrücken, dazu ist er dann doch zu mächtig. das positive: man kann mit einem „kleinen“ blech dann doch einige leute verköstigen.

also für alle schokoholics unter euch, auf in die küche und nachmachen, ihr werdet es nicht bereuen. aber achtung: suchtgefahr!

zutaten

  • 80 g + 175 g + 150 g weiche butter
  • 100 g +175 g + 75 g brauner zucker
  • 50 g + 75 g zucker
  • 1 +1 packung vanillezucker (oder jeweils 1 el selbstgemachter vanillezucker)
  • 1 + 3 eier
  • 75 ml milch
  • 150 g + 120 g + 180 g mehl
  • 2 el (back)kakao
  • 1 gestrichener tl + 1/2 tl backpulver
  • 200 g schokolade
  • 75 g + 75 g schokotröpfchen (oder gehackte schokolade)
  • salz

für den chocolate chip cookieboden den backofen auf 180° vorheizen. eine springform (24 x 24 cm, oder auch 26 x 23 cm oder eine runde mit 26 cm durchmesser) mit backpapier auslegen.

80 g butter, 1 prise salz, 100 g brauner zucker, 50 g zucker und 1 packung vanillezucker mit dem handmixer cremig rühren. 1 ei unterrühren. 150 g mehl mit 1 tl backpulver mischen mit und unter die butter-eimischung rühren. schokotropfen unterheben. teig in der form zu einem boden andrücken. der teig ist ziemlich klebrig also entweder mit gemehlten händen arbeiten oder mit einem teigspatel den teig „verdrücken“. riesencookieim heißen ofen ca 18 min vorbacken.

in der zwischenzeit für den brownieteig 175 g butter und 200 g schokolade bei schwacher hitze in einem wasserbad schmelzen. 3 eier, 175 g brauner zucker und 1 prise salz hellcremig aufschlagen. schokobutter unterrühren. 120 g mehl, 2 el kakao und 1/2 tl backpulver unter den teig rühren (nicht zu lange, nur so dass die zutaten alle feucht sind). auf dem cookieboden verteilen und ca 15 min backen. dann etwa 6 stunden auskühlen lassen. man kann auch schon früher den cookie dough darauf verteilen, aber dabei sehr vorsichtig sein, da der brownie sehr weich ist und die oberfläche sonst aufreist.

für den cookie dough 150 g weiche butter, 75 g brauner zucker, 75 g zucker, 1 packung vanillezucker, 75 ml milch, 1 prise salz und 180 g mehl zügig zu einem glatten teig verarbeiten (ich rühre zuerst butter und zucker leicht cremig, bevor ich den rest dazu gebe). 75 g schokotröpfchen unterheben. auf dem ausgekühlten brownie verstreichen und etwa 30 min kalt stellen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s