kürbisbrot

kürbisbrotman merkt, dass es herbst wird wenn man die ersten kürbisse auf dem markt bzw. supermarkt sieht. zugegeben das ist schon länger der fall, aber bis jetzt bin ich nicht dazu gekommen etwas mit kürbis zu machen. glücklicherweise hat meine oma im garten eine schöne sammlung (bio!) von hokkaido, butternuss und anderen kürbissen. mir ist hokkaido immer noch am liebsten, nicht nur weil man ihn nicht schälen muss, sondern weil mir zb butternuss eine spur zu süß ist. kürbis ist ein vielfältiges gewächs das man entweder ganz simpel im ofen mit kräutern brät/bäckt, gemischt mit anderen gemüsesorten als beilage oder auch als alleinigen star servieren kann, ganz klassisch natürlich auch als kürbissuppe, als gnocchi, als risotto, in einem strudel, als eintopf oder auch gebrannte kürbiskerne zum knabbern – die möglichkeiten sind groß.

gebacken habe ich bis jetzt allerdings noch nicht mit kürbis, deswegen kam mir dieses rezept für ein kürbisbrot gerade recht. das brot ist leicht süßlich, erinnert mich auch ein wenig an brioche. deswegen ist es für mich perfekt zum frühstück einfach mit butter oder auch mit karamellcreme, erdnussbutter oder honig. besonders happy war ich mit der konsistenz des kürbisbrotes: es war super fluffig, weich mit einer knusprigen hülle.

zutaten

  • 100 ml lauwarme milch
  • 20 g butter + etwas für die form
  • 2 tl fleur de sel
  • 20 g zucker
  • 1/2 würfel germ (hefe)
  • 300 g hokkaidokürbis
  • 350 g + etwas mehl für die form

die lauwarme milch mit butter, salz, zucker und germ mischen und gut verrühren. geraspelter kürbis den kürbis entkernen und raspeln. mehl und kürbisraspel in einer schüssel mischen. wenn sich der germ in der milch aufgelöst hat, die flüssigkeit zur mehlmischung geben und alles zu einem gleichmäßigen teig verkneten (entweder per hand oder mit dem knethaken der küchenmaschine). teig kürbisbrotden teig an einem warmen ort etwa 30 min gehen lassen.

ofen auf 190° vorheizen.

in der zwischenzeit eine kastenform mit butter fetten und mit mehl bestäuben. kürbisbrot beim aufgehenden teig nochmal durchkneten, in die form geben und nochmal für 30 min gehen lassen. das brot im heißen ofen auf mittlerer schiene ca 40 – 50 min backen (klingt das brot hohl wen man darauf klopft, ist es fertig). vor dem stürzen 10 min in der form abkühlen lassen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „kürbisbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s