maracuja- und vanilleeis

maracujaeises ging jetzt doch schneller als gedacht. ich hatte endlich wieder genug platz im gefrierfach und habe sofort den behälter der eismaschine reingegeben. da ich einige marcujas / passionsfrüchte daheim hatte (beim interspar gabs die gerade in mengen), wurde als erstes ein marcujaeis gemacht. es basiert auf einem vanilleeis – in lomelinos eis gibt es dafür 2 varianten: eine schnelle ohne ei und eine deluxe mit ei, die dann auch länger durchziehen muss. ich habe mich für letztere entschieden, weil ich eis mit ei viel cremiger finde. dabei muss man aber wirklich aufpassen wenn man die eigelb mit der heißen milch vermengt – unbedingt konstant rühren (und ich glaube ein kleiner topf ist auch besser als ein großer, weiter), sonst fängt das ei zu stocken an. ich muss gestehen, das ist mir leider passiert. ich hatte dann lauter kleine flocken. nachdem es geschmacklich trotzdem ok war, habe ich die masse durch ein feines sieb gestrichen (muss man sowieso machen) und bin dann nochmal mit dem stabmixer rein. und das hat tatsächlich funktioniert, die eismasse war gerettet. nichts desto trotz: lieber vorher viiiel rühren.

wer nur vanilleeis will, macht einfach nur das basisrezept. für das passionsfrucht eis gibt rührt man unter die fertige masse einfach noch das fruchtfleisch der marcujas unter. im rezept stand 3 früchte. bei mir war das allerdings nicht intensiv genug, ich habe alle 5 die ich hatte verwendet. es hätten aber ruhig noch 1-2 mehr sein können. also schaut selbst mal wie es geschmacklich für euch passt.

zum basisrezept kann man anstatt von passionsfrüchten auch zb gehackte schokolade, gehackte kekse (oreos, cookies,…), gehackte daim oder worauf man sonst so lust hat geben. solche zutaten dann einfach dazu geben, kurz bevor das eis in der eismaschine (oder gefrierfach) fertig gefroren ist.

zutaten (ergibt 0,6 liter)

  • 1/2 vanillestange
  • 200 ml milch
  • 80 g zucker
  • 1 prise salz
  • 3 große eigelb
  • 300 ml obers
  • 1 tl vanilleextrakt oder wodka
  • 5 – 7 maracujas

die vanillestange der länge nach halbieren, die eine hälfte für etwas anderes verwenden (oder in zucker stecken für vanillezucker) und aus der anderen hälfte das mark mit einem messer herauskratzen.

basis vanilleeismilch, zucker, salz, vanillemark und die ausgekratzte vanilleschote in einem topf bis kurz vor dem siedepunkt erhitzen. vom ofen nehmen, deckel drauf und 30 minuten ziehen lassen.

die maracujas halbieren, das fruchtfleisch in einen hohen becher löffeln. mit dem stabmixer kurz pürieren damit sich die kerne lösen. durch ein sieb in eine kleine schüssel streichen. zur seite stellen.

die eigelb in einer schüssel leicht verschlagen.

die milchmischung nocheinmal erhitzen, die vanilleschote entfernen und unter rühren langsam zu den eigelben gießen. die masse zurück in den topf geben und unter ständigem rühren erhitzen, bis die masse andickt (ähnlich wie ein pudding).

das obers in eine schüssel geben. die heiße ei-milch-masse durch ein sieb dazugießen und unter das obers mischen. maracujafruchtfleisch unterrühren. nach belieben noch vanilleextrakt oder wodka hinzugeben. würde ich auf jeden fall machen, das eis bleibt dadurch viel cremiger. aber nicht zu viel, ansonsten gefriert das eis nicht.

die schüssel abgedeckt im kühlschrank, nach möglichkeit über nacht, kühl stellen oder zum schnellen abkühlen eine weile in das gefrierfach geben. die eisbasis wird noch etwas eindicken.

die masse in der eismaschine lt. anleitung gefrieren lassen. das fertige eis in einen vorgekühlten behälter geben und vor dem genießen 2-3 stunden tiefkühlen.

wenn du keine eismaschine hast: die durchgekühlte masse in einem behälter in das tiefkühlfach stellen. während des gefrierens drei- bis viermal mit einem löffel oder handmixer durchrühren. dadurch werden nicht so viele eiskristalle gebildet. der gefriervorgang dauert etwa 3-4 stunden.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „maracuja- und vanilleeis

  1. Pingback: rezension „lomelinos backen“ & schoko cupcakes | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s