buttriges salzkaramell

buttriges salzkaramellfrüher war ich ja nicht so der fan von karamell, weiß auch nicht genau wieso. mittlerweile mag ich es aber ganz gerne. letztes jahr hatte ich mal einen gekauften karamellaufstrich zu hause von dem ich allerdings nicht so begeistert war. auch die variante aus kondensmilch karamell zu machen trifft nicht so ganz meinen geschmack. was mich noch dazu immer abgeschreckt hatte, war die „schwierigkeit“ karamell selbst her zu stellen. wenn man aber den dreh und vor allem das timing raus hat, ist es überhaupt kein aufwand mehr. deswegen habe ich ein wenig nach rezepten für salzkaramell gegoogelt und bin schließlich bei französisch kochen fündig geworden. super easy und super lecker! es ist total butterig und cremig und die leicht salznote passt genau. endlich mal eine gute version die sich toll als brotaufstrich eignet aber zb auch für einen banoffee, pralinenfüllung oder auch einfach übers eis darüber.

zutaten (2 gläser á 200 ml)

  • 200 g zucker
  • 100 g butter
  • 175 g schlag
  • 1-2 tl fleur de sel

zucker erhitzenden zucker in einer beschichteten pfanne bei schwacher hitze zu einem karamell verflüssigen lassen. dauert in etwa 15 min. dabei nicht umrühren nur evt. die pfanne rütteln. dabei stehen bleiben, am anfang scheint es zwar als würde nichts passieren, aber dann geht es rasch und die gefahr, dass der karamell verbrennt bzw. zu dunkel und damit bitter wird besteht.

butter in karamell einrührenwenn sich der karamell gebildet hat die butter in stücken einrühren, dann das salz hinzufügen.

salzkaramell mit sahneden schlag erwärmen (nicht kochen) und zum karamell hinzufügen. umrühren bis sich eine homogene masse ergibt, nochmal etwa 2-3 minuten köcheln lassen. in sterilisierte gläser füllen. der salzkaramell ist im heißen zustand noch sehr flüssig, verdickt sich aber wenn er abkühlt.

Advertisements

3 Gedanken zu „buttriges salzkaramell

  1. Pingback: kürbisbrot | surfing the kitchen

  2. Danke! Ich suche schon länger ein gutes Rezept für Salzkaramell. Ich bringe es mir immer aus der Bretagne mit. Aber jetzt ist alles alle und der nächste Urlaub steht in den Sternen. 😦
    Eine Frage noch: mit Schlag meinst Du Sahne? Und meinst Du dann flüssige Sahne oder geschlagene?
    Besten Dank für das Rezept!!! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s