biskuitroulade nach oma’s rezept

biskuitrouladenormalerweise muss in meinen mehlspeisen ja immer schokolade in irgendeiner form enthalten sein, aber ab und zu hab auch ich mal lust auf was anderes. das war letztens der fall als ich mal wieder unbedingt eine biskuitroulade wollte. das rezept ist von meiner oma und ist einfach der flaumigste, luftigste, lockerste teig den man sich vorstellen kann. in dem fall macht eine küchenmaschine wie mein kenwood echt einen unterschied – da schlägt man die eier so lange bis sie sich auf ein riesen volumen vergrößert haben. leider schaff ichs immer noch nicht ganz, dass mir die roulade dann nicht bricht. obwohl ich schon alle möglichen tipps & tricks meiner oma angewendet habe – feuchtes tuch drauflegen, gleich einrollen wenn sie aus dem ofen kommt, etc. aber naja das wird auch noch, schmecken tut sie trotzdem hervorragend. gefüllt hab ich sie ganz klassisch mit marillenmarmelade. ich hatte noch eine super leckere selbstgemachte marillen-rosmarienmarmelade von der lieben alex von tortenschlaraffenland. hat super gepasst!

das schöne an einer biskuitroulade ist, dass man sie immer anders machen kann. man kann zb einfach etwas kakao in den teig geben, zitronenschale dazu oder auch etwas gemahlene nüsse (dann aber mehl reduzieren). bei den füllungen kann man sich auch ganz nach lust und laune austoben – angefangen von diversen marmeladesorten, über topfen/fruchtfüllung bis hin zu diversen cremes, alles ist möglich. habe bereits auch eine schokoroulade im visier die ich demnächst unbedingt mal machen muss. mir läuft schon das wasser im mund zusammen wenn ich nur daran denke 😉

zutaten

  • 4 eier
  • 1 packung vanillezucker
  • 4 el lauwarmes wasser
  • 165 g zucker
  • 1/2 packung backpulver
  • 130 g mehl
  • 1 glas marmelade (ca. 350 – 400 g)
  • staubzucker zum bestreuen

backrohr auf 180° vorheizen.

eier trennen. aus den eiweiß schnee schlagen. dotter, zucker, vanillezucker und wasser sehr schaumig schlagen – die rührschüssel sollte fast mit dem ganzen teig ausgefüllt sein am ende. mehl, backpulver unterziehen, schnee unterheben. die masse auf ein mit backpapier belegtes blech streichen. im heißen ofen für 20 minuten backen.

wenn das biskuit aus dem ofen kommt, sofort mit dem backpapier einrollen. so auskühlen lassen. zum bestreichen entrollen, marmelade drauf, wieder einrollen und mit staubzucker bestreuen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „biskuitroulade nach oma’s rezept

  1. Pingback: schoko-roulade | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s