limetten-curd

limetten curd5 uhr tee ist in england einfach nicht weg zu denken. traditionell gibt es dazu kleine fingersandwiches (typisch mit gurke aber auch mit lachs o.ä.), süße leckereien in miniformat und scones mit clotted cream und marmelade oder zitronencurd. da ich letztens noch so viele limetten zu hause hatte und nicht wusste wohin damit, kams mir grad gelegen, dass mir dieses rezept für limettencurd über den weg gelaufen ist. curd ist prinzipiell ähnlich wie marmelade (und auch so zu verwenden) d.h. die verwendeten früchte werden mit zucker aufgekocht, dann kommt aber noch ei und butter dazu. dadurch wird es eine ganz besonders feine creme und hält sich dementsprechend auch nur 2-4 wochen. einfach aufs brot, auf scones, als füllung für kleine mürbteigschüsselchen/tartes oder auch als topping für einen cheese cake. man kann curd aus verschiedenen fruchtsorten machen, hier auch ein rezept für himbeercurd (mein persönlicher favorit).

zutaten (1 glas á 100 ml)

  • 75 ml limettensaft (etwa 2-3 stück je nach größe)
  • ca 50 g zucker (je nach geschmack evt. etwas mehr oder weniger)
  • 1 ei
  • 15 g butter

limettensaft mit zucker zum kochen bringen. von der herdplatte nehmen, ei und butter unter ständigem rühren untermischen bzw. darin auflösen. für etwa 5-7 min. weiter köcheln lassen bis die masse eindickt (dabei ständig rühren, damit das ei nicht stockt). durch ein feines sieb gießen und in ein sterilisiertes glas füllen. hält im kühlschrank 2-4 wochen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „limetten-curd

  1. Pingback: no bake cheese cake mit limetten curd | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s