in den kochtöpfen des hotel sacher

Sacher Die feine österreichische Küche © Pichler Verlaganlässlich der erscheinung (30. september 2013) des nun mehr 5. sacher kochbuches „Die feine österreichische Küche“ hat das hotel sacher wien foodblogger zu sich eingeladen. ich habe erwartet, dass uns etwas über das buch erzählt wird und wir einen kurzen blick in die küche werfen dürfen – also eine eher trockene geschichte. weit gefehlt – nach kurzer vorstellung von herrn werner pichlmaier (chefkoch des hotel sacher und verantwortlicher für die köstlichen rezepte des neuen buches) und des sacher teams, ging es gleich in die küche wo wir auch selbst hand anlegen durften. um den hygienestandards zu entsprechen, bewaffneten wir uns zuerst noch mit einer jacke, schuhüberziehern und einer kochhaube.

foodblogger im sacherin der küche wurden wir mit einer auswahl an umwerfenden hors d’oeuvres – gebratener thunfisch, roast beef, gänseleberpraline, tartar und frischkäse in knuspriger pumpernickel hülle begrüsst.

hors d'oeuvresdas waren noch ein paar überreste, war am anfang nicht schnell genug ein foto zu machen 🙂

dann gings gemeinsam ans werk. zusammen mit herrn pichlmaiers team haben wir bunte paradeiser mit avocado, burrata und basilikum gezaubert. das sah nicht nur lecker aus, sondern schmeckte auch einfach traumhaft.

bunte paradeiser mit avocado, burrata und basilikumzum abschluss wurden wir noch mit süßen köstlichkeiten verwöhnt – exotischer milchreis und schokomousse mit kirschen.

schokomousse & kokosmilchreiszusätzlich gab es eine auswahl an hausgemachten pralinen u.a. pariserspitz, mandelsplitter, raffaelo. ich hätte ewig weiter essen können, aber irgendwann war ich dann kurz vorm platzen (und es war erst 11 uhr!).

natürlich, wie sollte es anders sein wenn so viele foodbloggerinnen auf einem haufen sind, gab es jede menge fragen von zutaten, über zubereitung bis hin zu küchengeräten, die die köche alle geduldig beantwortet haben. auch sind alle mit kamera oder zumindest handy erschienen und so musste das sacher personal öfter tabletts länger halten, bis auch alle ihre fotos gemacht hatten 🙂

als abschiedsgeschenk durften wir zu meiner freude alle ein signiertes exemplar des neuen buches mit nach hause nehmen. ich werde darin sicher die nächsten tage ausgiebig schmöckern und auch einiges mal für eine schöne dinner party nachkochen.

alle oben erwähnten gerichte finden sich natürlich im neuen kochbuch wieder. die kurzbeschreibung „rezepte für die traditionelle österreichische küche, neu interpretiert, modern gekocht“ verspricht eine fusion von modernität und tradition – und hält diese auch. auf 400 seiten findet man dort in 15 kapiteln 380 rezepte die sich in kategorien wie „gutes aus dem suppentopf“, „hauptspeisen mit wiener charme“ und „süßes für jede lebenslage“ gliedern.

hier findet ihr ein kurzes video zum making of des kochbuches. erhältlich ist das buch im sacher online shop und im fachhandel.

vielen dank an das team des hotel sacher und allen anderen beteiligten. es war ein sehr gelungens event und hat viel spaß gemacht! den einblick in die küche des hotel sacher fand ich besonders toll, wann hat man sonst schon die möglichkeit dazu in eine küche dieses niveaus zu schnuppern.

hier noch ein paar eindrücke zur verfügung gestellt von hotel sacher, © Michael Rathmayer:

© Michael Rathmayer_5.Gang_Brownie mit Espressocreme und Granatapfel © Michael Rathmayer_1.Gang_Bunte Paradeiser mit Avocado, Burrata und Basilikum_ © Michael Rathmayer_2.Gang_Kürbisschaumsuppe mit Butterschnitzel und Blätterteig-Salzstangerln © Michael Rathmayer_3.Gang_Lachsforelle mit Wiener Schnecke und Stangensellerie © Michael Rathmayer_3.Gang_Panna Cotta mit Marille © Michael Rathmayer_1.Gang_Consommé mit Wiener Suppeneinlagen (Grießnockerl, Kalbsleberknödel, Fleischstrudel)

Advertisements

10 Gedanken zu „in den kochtöpfen des hotel sacher

  1. Pingback: Das neue Sacher Kochbuch - Österreichische Foodblogger

  2. Pingback: ein gelungener tag beim baking atelier | surfing the kitchen

  3. Pingback: Das neue Sacher Kochbuch | Ö Food Blogger

  4. Hi Andrea, it was great to meet you yesterday and what a great write up!! It was a memorable morning, one that all of us will not forget. Hope to meet you in future blogging events if and when I can make it to Vienna. If you ever stop by Linz please do not hesitate to contact me 🙂

  5. Hallo Andrea! Dein Bericht ist ja toll, da tuts mir gleich doppelt leid, dass ich nicht dabei war 😦
    Aber ich habe einen Termin in Salzburg zumindest bei der Journalisten Präsentation ergattert, da bin ich auch schon gespannt 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  6. Hello liebe andrea! Du bist ja echt flott unterwegs mit deinem post 😉 echt toll geschrieben! Mich hats auch total gefreut, dich und die anderen kennenzulernen! Lg manu

  7. Wow, da warst du aber schnell mit deinem Bericht 😉 Auf Foodblogger.at wird es auch einen geben, ich hoffe ich darf dort zu dir verlinken?? War jedenfalls sehr nett dich kennen zu lernen (und ich war auch überrascht wie toll die Veranstaltung war, hatte mit ähnlichem wie du gerechnet) lg Ulli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s