zwetschkenzeit – zwetschkenkuchen mit nussstreuseln

zwetschkenkuchen mit nussstreueselnmhmm, die zwetschkensaison hat begonnen. da ich die marillenzeit nicht so wirklich genutzt habe, werde ich jetzt zumindest diese kleinen, süßen, violetten früchte öfter in der küche verwenden. für mich sind ja zwetschken eigentlich etwas herbstliches und läuten für mich demnach auch das ende des sommers ein. viele sind davon ja nicht begeistert, aber ich freue mich schon auf den übergang zum winter. mit dem schönen herbstlaub, kühleren temperaturen, öfter regen – das lädt geradezu dazu ein es sich auf der couch (oder im bett) mit einer heißen tasse tee, einem guten stück kuchen und einem guten buch gemütlich zu machen. nach den langen sommermonaten (ich habe ja schon seit anfang märz sommer) ist das genau die abwechslung die ich brauche. und zur einstimmung gibts deswegen einen herrlichen zwetschken-streuslkuchen. vielleicht fällt euch damit der abschied des sommers leichter 😉

zutaten

  • 300 g mehl
  • 220 g zucker
  • 140 g gemahlene haselnüsse
  • 1 tl backpulver
  • 200 g kalte butter in kleinen stücken
  • 50 g gehackte haselnüsse
  • 400 g zwetschken
  • 1/2 tl zimt

mehl, 200 g zucker, gemahlene haselnüsse, backpulver und 1 prise salz mischen. butter und 1 el kaltes wasser zugeben und mit dem knethaken eines handmixers zu einem krümeligen teig verkneten.

2/3 des teiges in einer mit backpapier bespannten springform (dafür backpapier auf die bodenplatte legen und dann den ring wie gewohnt aufsetzen und festziehen) verteilen und mit einem löffelrücken festdrücken.

kuchenbodendie gehackten haselnusskerne unter den restlichen teig mischen. teig und die springform für 1 stunde kühl stellen.

zwetschken entsteinen und vierteln. 20 g zucker mit zimt mischen. den teig in der springform dicht an dicht (dachziegelförmig) mit zwetschken (hautseite nach unten) belegen.

geschichtete zwetschkenmit zimtzucker bestreuen, den restlichen teig mit den händen in streuseln darüber geben. im heißen ofen bei 180° auf einem rost im unteren ofendrittel 50-60 min goldbraun backen.

kuchen in der form vollständig abkühlen lassen (obwohl ich einen streuslkuchen auch gerne warm esse, da die streusel dann so eine schöne klebrige konsistenz haben). mit puderzucker bestreut servieren. wer mag kann auch noch eine kugel vanilleeis dazu essen. und wer gerne auch etwas schokolade dabei hätte, einfach gehackte schokolade auf den zwetschken verteilen bevor die streusel drauf kommen. so und wie schlimm ist jetzt der herbst?? 😉

p.s. wenn du es nicht so nussig magst, lass einfach die gehackten haselnüsse in den streuseln weg.

zwetschkenstreuselkuchen

Advertisements

Ein Gedanke zu „zwetschkenzeit – zwetschkenkuchen mit nussstreuseln

  1. Pingback: kirsch crumble | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s