spanische tapas – albondigas

albondigasist es nicht schön an einem lauen sommerabend gemütlich in einem gastgarten oder im eigenen garten/balkon zu sitzen und einen happen hier und da zu essen, ein gutes glas wein und eine unterhaltung mit der besten freundin? was ist dazu besser geeignet als spanische tapas oder italienische antipasti. die südeuropäer verstehen eben etwas von gutem, unkompliziertem essen. um am abend nicht allzu viel zeit in der küche zu verbringen, bereitet man eben kleinigkeiten wie albondigas (hackfleischbällchen in tomatensauce) vor. ich bin ein fan von ihnen und wollte sie schon immer mal selbst machen. man kann das fertige gericht auch gut portionsweise einfrieren und hat so immer einen schnellen snack zu hand sollte überraschenderweise besuch kommen.

für all jene die nicht wissen was tapas sind – dabei handelt es sich um kleine gerichte die in spanien in bars serviert werden. normalerweise bestellt man mehrere verschiedene und die gibt es in allen möglichen variationen zb patatas bravas (gebratene kartoffelwürfel mit einer scharfen sauce), datteln mit speck umrollt, meeresfrüchte-spieß, gazpacho …

zutaten (für ca 30 bällchen)

  • 500 g gemischtes faschiertes (hackfleisch)
  • 1 ei
  • 4 el semmelbrösel (paniermehl)
  • 2 el tomatenmark
  • 2 el paprikapulver
  • 1 handvoll gehackte petersilie
  • 4 knoblauchzehen
  • 1 zwiebel
  • 1 dose stückige tomaten
  • kräuter gehackt (frisch oder getrocknet zb thymian, oregano)
  • prise zimt
  • salz, zucker
  • öl

für die hackfleischbällchen, 2 knoblauchzehen schälen und pressen. faschiertes mit ei, semmelbrösel, 1 el tomatenmark, 1 el paprikapulver und petersilie mischen. mit salz abschmecken. sollte der teig zu feucht sein noch etwas semmelbrösel hinzufügen. aus dem teig etwa 30 walnussgroße bällchen formen.

hackfleischbällchenöl in einer großen pfanne erhitzen und die bällchen rundum anbraten, so dass sie nicht mehr auseinander fallen. auf einen teller legen und beiseite stellen.

für die tomatensauce zwiebel und restlichen knoblauch schälen und klein würfeln. öl in einem großen topf erhitzen und zwiebel darin anbraten. nach 2 minuten knoblauch dazu. nach weiteren 1-2 minuten tomatenmark und paprikapulver kurz mitanrösten damit sich ihr aroma entfaltet. mit den tomaten aufgießen, zimt (gibt ein ganz besondere note), prise zucker und kräuter hinzugeben, mit salz abschmecken. die sauce für gesamt ca 20 minuten einkochen lassen. nach 10 minuten die hackfleischbällchen dazugeben, damit sie fertig garen.

für eine portion 3-4 bällchen in eine kleine schüssel geben, etwas tomatensauce darum und mit gutem weißbrot servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s