italienische gaumenfreuden – sauce bolognese

sauce bologneseheute eines meiner lieblingsgerichte – pasta bolognese. hier lohnt es wirklich die sauce selbst zu machen und nicht zum fertigen glas zu greifen. die zubereitung an sich geht schnell, man sollte allerdings 1-2 stunden zum einkochen einplanen.

zutaten

  • 500 g gemischetes faschiertes (hackfleisch)
  • 1 große zwiebel
  • 1-2 zehen knoblauch
  • 1 mittelgroße karotte
  • 1 flasche passierte tomaten (690 ml)
  • 1/4 l milch
  • oregano, basilikum (frisch oder getrocknet)
  • salz
  • öl

zutaten bolognesekarotte waschen und fein raspeln. zwiebel und knoblauch feinwürfelig schneiden, in öl glasig dünsten, karotten hinzufügen und kurz anbraten. faschiertes dazu geben und auf größter hitze scharf anbraten. mit passierten tomaten ablöschen, mit salz und kräutern würzen. 1-2 stunden auf kleiner flamme köcheln lassen. nach 30-45 minuten milch hinzugeben. dadurch wird das fleisch ganz zart und schmeckt fasst cremig.

sauce mit pasta deiner wahl servieren oder für lasagne verwenden.

Advertisements

2 Gedanken zu „italienische gaumenfreuden – sauce bolognese

  1. Pingback: pasta con le polpette | surfing the kitchen

  2. Pingback: lasagne | surfing the kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s